Südlich der Pöltner Kirche

Hotelpläne nehmen Gestalt an

  • schließen

Weilheim - Die Stadt stimmt dem zweitem Bauantrag von „Wohnbau Scheurer“ für den „Dietmayr-Anger“ zu. Somit wird ein Hotel dort konkreter.

Mit den Bauanträgen für den „Dietmayr-Anger“ südlich der Pöltner Kirche geht es Schlag auf Schlag: Wie berichtet, hatte der Bauauschuss des Weilheimer Stadtrates im Dezember bereits dem ersten konkreten Bauantrag von Bauherr Günter Scheurer für das Areal zugestimmt (und dabei ob der Bedeutung des Projekts auf das Genehmigungsverfahren gepocht und das von Scheurer gewünschte „Freistellungsverfahren“ abgelehnt). Damals ging es um den ersten von drei vorgesehenen Wohnblöcken – jenen, der im Bebauungsplan als Neubau „B 2“ verzeichnet ist und 16 Wohneinheiten umfasst.

Vergangenen Dienstag lag dem Ausschuss nun schon Scheurers zweiter Bauantrag für das Gebiet vor, und zwar für den Neubau des Bettentrakts für das geplante Hotel. 37 Zimmer sollen in diesem Gebäude untergebracht werden (teils Doppel-, teils Einzelzimmer), dazu eine Tiefgarage mit 16 Auto-Stellplätzen fürs Hotel und drei für die noch zu beantragende Gaststätte in der Althofstelle. Der Bebauungsplan für Letztere ist allerdings noch nicht rechtsverbindlich.

Auch zwei oberirdische Auto-Stellplätze sowie 19 Fahrradabstellplätze beinhaltet der jetzige Bauantrag. Die in diesem Bereich fehlenden Kfz-Stellplätze – insgesamt sind für das Hotel 37 nötig – schafft Scheurer in der Tiefgarage der Wohnanlage „B 2“, die im Dezember bereits befürwortet wurde und über die im Rahmen des Genehmigungsverfahrens derzeit das Landratsamt entscheidet.

Alle erforderlichen Stellplätze seien also nachgewiesen und die Vorgaben des Bebauungsplans eingehalten – somit sei seitens des Stadtbauamtes gegen die Genehmigung „nichts zu sagen“, meinte Bauverwaltungsleiter Manfred Stork. Der Bauausschuss stimmte ohne Diskussion zu, die einzige Gegenstimme kam von Petra Arneth-Mangano (SPD).  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ihn braucht’s immer noch
Weilheim - Er braucht nur „Hihi“ zu machen, und schon hat er das Publikum gewonnen. Das gelang Gerhard Polt auch im Weilheimer Stadttheater. 
Ihn braucht’s immer noch
Die Hochzeit als Inszenierung
Weilheim – Vieles von dem, was eine Traumhochzeit erst traumhaft oder ein Familienfest zu einem unvergesslichen Erlebnis machen kann, war es auf der 25. „Hochzeits- und …
Die Hochzeit als Inszenierung
Wer ist der geheimnisvolle Investor?
Weilheim - Selbst in Wirtschaftskreisen in München ist es Thema, dass ein Investor aus China sich in Weilheim niederlässt. Die Ansiedelung auf einer Gewerbefläche der …
Wer ist der geheimnisvolle Investor?
Bilder, die auf eine innere Reise führen
Weilheim - Es fehlt nicht an Vergleichen, an Parallelen und an Interpretationen für die Bilder von Ulrike Donié. Umso mehr überraschte, dass die Künstlerin in ihren …
Bilder, die auf eine innere Reise führen

Kommentare