+
Großer Auftritt: Ganz in Schwarz begeisterte der Chor mit seinem Repertoire. 

Jubiläumskonzert des Wielenbacher Volksliederchors

60 Jahre und kein bisschen leise

Weilheim - Rund 500 Besucher waren begeistert vom Jubiläumskonzert des Wielenbacher Volksliederchors. Er ist 60 Jahre, aber kein bisschen leise.

„Aber bitte mit Sahne“ war einer der Schlager, die der Wielenbacher Volksliederchor präsentierte. Erste Sahne war das Jubiläumskonzert zum 60. Geburtstag des Chores. Chorleiter und Dirigent Thomas Becherer hatte ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Vom Schlager über Operette, Oper und Musica sacra bis zu Filmmusik und Volkslied – es war für jeden Geschmack der rund 500 Besucher in der Weilheimer Stadthalle etwas dabei.

Die Musik von Udo Jürgens zog sich wie ein roter Faden durch das Programm, und das hatte seinen Grund. Im Gründungsjahr des Chores, 1956, begann die Karriere von Udo Jürgens. Wie vielseitig die Mitglieder des Chores sind, bewiesen die Solisten Romy Wannowius, Andrea Tafertshofer und Hans Mengeler, die mit Beiträgen wie „Halleluja“, „Ich gehör nur mir“ oder „Ich war noch niemals in New York“ jede Menge Beifall einheimsen konnten. Wie vielseitig talentiert Thomas Becherer ist, bewies er bei der Klaviersonate D-Dur von Mozart, gemeinsam am Flügel mit Max Ginter. Unterstützt wurde der Chor instrumental auch von jungen Musikern. Für viel Amüsement sorgte der Chor mit dem „Schnäpslelied“ und mit „Ein Likörchen für das Frauenchörchen“. Nach drei Abendliedern bereitete der Chor die Besucher schon auf den Heimweg vor, sorgte aber mit dem „Zottelmarsch“ noch für Furore. Mit der gemeinsam gesungenen „Bayernhymne“ ging es hinaus in den Abend. „Es ist schön, dass es so viele Freunde der guten Musik gibt, auch im Zeitalter der nonverbalen Musik“, sagte Vorstand Hermann Schmidt. Geehrt wurden zwei Gründungsmitglieder, Reinhold Hloschek für seine langjährige Dirigententätigkeit und Lorenz Schamper für sein Engagement.

Inge Beutler

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass

Meistgelesene Artikel

Neue Karriere mit Acryl
Weilheim – Astrid Stöppel ist bekannt im Landkreis Weilheim-Schongau. Wer den zweiten Stock des gleichnamigen Buchladens in Weilheims Innenstadt betritt, der trifft dort …
Neue Karriere mit Acryl
Weniger Bauern, mehr Kühe und Roboter
Weilheim - Die Zuchtverbände hatten eingeladen, um über aktuelle Entwicklungen in der Branche zu informieren. Mehrere hundert Landwirte kamen.
Weniger Bauern, mehr Kühe und Roboter
„Der Rummel um Schauspieler ist mir suspekt“
Weilheim – Mit einem exquisiten Sprecher-Trio kommt das Erfolgsprogramm „Opern auf Bayrisch“ am 18. Februar wieder in die Weilheimer Stadthalle: Erzähler der von Paul …
„Der Rummel um Schauspieler ist mir suspekt“
Stadt bleibt hart in Sachen „Bäume“
Weilheim – Neun Reihenhäuser will – und darf – ein Herrschinger Bauunternehmen anstelle der im August abgerissenen Villa an der Ecke Geistbühelstraße/Blütenstraße in …
Stadt bleibt hart in Sachen „Bäume“

Kommentare