MENSCHEN UND GESCHICHTEN

Das neue Vis à Vis-Magazin ist da!

Wer aktiv(er) in den Herbst starten möchte, wird in der vorliegenden Vis à Vis-Ausgabe schöne Tipps und Anregungen finden, wie dieses Vorhaben gelingen kann.

Hier geht's zur aktuellen Vis à Vis-Ausgabe

Diese Ausflüge haben es in sich

Die Ferienzeit ist vorbei und damit kehrt wieder ein bisschen mehr Ruhe ein in unsere Region, die gerade jetzt an besonders schöne Plätze als herbstliches Ausflugsziel einlädt. Lassen Sie sich überraschen!

Helfer mit großem Herz für Menschen in Not

Sie kümmern sich um Menschen in Not und bringen dadurch ein bisschen Freude in einer schwierigen Lebenssituation. Wir stellen Ihnen aus der Region Frauen und Männer vor, die dies meist ehrenamtlich tun.

Kochen lernen aus Büchern & in der Schule

Wer gut kochen lernen möchte, kann das in einer professionellen Kochschule oder zu Hause aus Büchern tun. Jeder ganz nach seinem persönlichen Geschmack - auf den wir Sie vielleicht mit unseren Porträts bringen.

Viel Vergnügen beim Lesen wünschen Gabriela Königbauer und das Vis à Vis-Team!

Vis à Vis gibt's auch bei Facebook.


Weitere Ausgaben von Vis à Vis

Vis à Vis Magazin September & Oktober 2016

Vis à Vis Magazin Juli / August 2016

Vis à Vis Magazin Mai / Juni 2016

Vis à Vis Magazin März / April 2016

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erste Bohrungen bei „Gravity Power“
Weilheim - In der Lichtenau laufen gerade die Geothermie-Probebohrungen der Firma „Enel“, in Weilheim bohrt die Firma „Gravity Power“. Die beiden Projekte haben zwar …
Erste Bohrungen bei „Gravity Power“
Grüne sollen  runter vom hohen Ross
Boris Palmer,  Oberbürgermeister von Tübingen,   zählt zu den bekanntesten Grünen. Auch wegen seiner oft provokanten Thesen. In Weilheim gab es dafür donnernden Applaus.
Grüne sollen  runter vom hohen Ross
Babyboom (fast) ohne Kaiserschnitt
Einen außergewöhnlichen Babyboom  gab es Anfang Januar im Weilheimer und im Schongauer Krankenhaus. Dabei gab es nur einen Kaiserschnitt in Weilheim. 
Babyboom (fast) ohne Kaiserschnitt
Pizzaboteunter Drogen am Steuer
 Wenn ein Pizzabote Pasta und andere Spezialitäten im Auto hat, ist das okay. Wenn er allerdings selbst Marihuana konsumiert, ist schnell Schluss mit lustig.
Pizzaboteunter Drogen am Steuer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.