Sieben Männer in nächtlichen Streit verwickelt

Wüste Schlägerei auf Marienplatz

  • schließen

Weilheim - Gleich sieben Personen prügelten sich in der Nacht auf Samstag auf dem Weilheimer Marienplatz. Zwei Männer kamen ins Krankenhaus.

Wie die Polizei mitteilte, begann die „massive Auseinandersetzung“ kurz vor Mitternacht. Vier Männer gingen auf einen 26-jährigen Weilheimer los. Zwei Männer im Alter von 42 und 38 Jahren, die sich in einem Lokal in unmittelbarer Nähe befanden, kamen dem 26-Jährigen zu Hilfe. Auch sie wurden von der vierköpfigen Gruppe angegangen, so Steffen Frühauf von der Polizei. Die Täter schlugen abwechselnd mit einem schlauchartigen, etwa einem Meter langen Gegenstand auf ihre drei Opfer ein. Die Männer erlitten Risswunden, Striemen und Hämatome am Oberkörper. Als einer der Angegriffenen zu Boden ging, ließen die Schläger von ihm ab und rannten in Richtung Bahnhof weg.

Der 42-Jährige und der 26-Jährige kamen ins Weilheimer Krankenhaus, der 38-Jährige wollte sich nicht behandeln lassen. Warum die Schlägerei begann, ist noch unklar, die Polizei hat die Opfer aktuell vorgeladen, um weitere Aussagen zu bekommen.

Beim Haupttäter, der noch in der Nacht ermittelt wurde, handelt es sich laut Polizei um einen 17-jährigen Weilheimer. Er ist wohl der Polizei bekannt. Die flüchtigen Mittäter sollen etwa 20 Jahre alt sein. Ihr Aussehen wurde von Zeugen, die den Vorfall aus ihren Wohnungen aus beobachteten, als „südländisch beziehungsweise afrikanisch“ beschrieben.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kritischer Blick auf Baupläne neben BHS-Turm
Peißenberg braucht mehr Wohnraum - aber soll der wirklich am BHS-Büroturm entstehen? Da ist der Bauausschuss geteilter Meinung.
Kritischer Blick auf Baupläne neben BHS-Turm
Grundbesitzer leistet Widerstand
Laut Pollings Bürgermeisterin ist es reines Glück, dass auf der Ammerbrücke bei Oderding noch kein schwerer Unfall passiert ist. Felicitas Betz sieht Radfahrer und …
Grundbesitzer leistet Widerstand
„Platzverweis“ für verirrten Biber
Na sowas, da saß ein Biber doch glatt in der Altstadt und schaute sich Hochzeitsfotos im Schaufenster an. Zumindest, bis er entdeckt wurde.
„Platzverweis“ für verirrten Biber
Stadthalle: Bald auf und wieder zu
Wann eröffnet die runderneuerte Stadthalle? Die Penzberger müssen sich noch gedulden - es dauert noch ein wenig.
Stadthalle: Bald auf und wieder zu

Kommentare