+
Die verdienten Schützinnen und Schützen des Gaues Weilheim mit Gauschützenmeister Reinhold Laun (links), Stellvertreter Siegfried Sterff (rechts) und dem 2. Bezirksschriftführer Armin Singer (sitzend, links). 

Schützengau Weilheim

Viele Ehrungen bei Herbstversammlung

Marnbach - Bei der Gau-Herbstversammlung zeichneten die Schützen des Gaus Weilheim zahlreiche Mitglieder aus.

Die Herbstmesse des Schützengaus Weilheim in Marnbach stand ganz im Zeichen von Ehrungen verdienter und erfolgreicher Mitglieder. Zunächst jedoch gestaltete Pfarrer Engelbert Birkle eine Feldmesse, die vom Trommlerzug und der Musikkapelle Eberfing musikalisch umrahmt wurde. Danach ging es zur Versammlung ins Gemeindehaus, wo unter anderem Landrätin Andrea Jochner-Weiß und Weilheims 3. Bürgermeisterin Angelika Flock Grußworte sprachen.

29 Schützinnen und Schützen wurden für ihre erfolgreiche Teilnahme an der deutschen, bayerischen und oberbayerischen Meisterschaft bei der Versammlung von den beiden Gauschützenmeistern ausgezeichnet.

Oberbayerische Meisterschaft: Von der FSG Weilheim Elke Hopf, Ursula Plötz, Jakob Stainer, Bettina Pfefermann, Dieter Böhm;sowie Silke Kuhn (SG Antdorf), Monika Witte (SV Dürnhausen-Habach), Tobias Soyer (SV Söchering), Elisabeth Harms, Johannes Pförtsch (beide SG „Alt-Bernried“), Brigitta Reger, Christian Heinke, Patrick Heike (alle drei BS Oberland), Georg Klinker (BS Pfaffenwinkel), Georg Heiland (SV Sindelsdorf).

Bayerische Meisterschaft: Tabea Heinrich, Raphael Schwarz (beide SG Wilzhofen) und von der FSG Weilheim Josefine Berndt, Angela Plenk, Kerstin Fahl, Franz Freisl, Hermann Plötz, Franz Keller.

Deutsche Meisterschaft: Johannes Ulbrich, Maximilian Ulbrich (beide SG Wilzhofen), Petra Horneber, Johanna Keiluweit, Marion Wolinski, Gabriele Wörmann (alle FSG Weilheim.

Für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in den Vereinen und im Gau wurden geehrt: Anton Eder (SG Huglfing) mit dem „Böllerschützenabzeichen in Silber“. Verdienstnadel des BSSB: Michael Karl (SV Forst) Verdienstnadel des Bezirks Oberbayern: Marianne Kilgenstein (FSG Weilheim). „Ehrennadel klein in Gold“ des BSSB: Bernhard Hofer (Gauschatzmeister) und Stefan Gehm (SG Alt-Bernried) Goldene Ehrennadel des DSB: Sebastian Ferchl (FSG Weilheim) und Herbert Weinbuch (SG Frohsinn Weilheim). Die goldene Gams erhielt Herbert Veit (SV „Seerose“ Riegsee). Das Ehrenkreuz in Bronze des Deutschen Schützenbundes wurde Rosina Modl (2. Bezirksdamenleiterin) verliehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

Meistgelesene Artikel

Neue Karriere mit Acryl
Weilheim – Astrid Stöppel ist bekannt im Landkreis Weilheim-Schongau. Wer den zweiten Stock des gleichnamigen Buchladens in Weilheims Innenstadt betritt, der trifft dort …
Neue Karriere mit Acryl
Weniger Bauern, mehr Kühe und Roboter
Weilheim - Die Zuchtverbände hatten eingeladen, um über aktuelle Entwicklungen in der Branche zu informieren. Mehrere hundert Landwirte kamen.
Weniger Bauern, mehr Kühe und Roboter
„Der Rummel um Schauspieler ist mir suspekt“
Weilheim – Mit einem exquisiten Sprecher-Trio kommt das Erfolgsprogramm „Opern auf Bayrisch“ am 18. Februar wieder in die Weilheimer Stadthalle: Erzähler der von Paul …
„Der Rummel um Schauspieler ist mir suspekt“
Stadt bleibt hart in Sachen „Bäume“
Weilheim – Neun Reihenhäuser will – und darf – ein Herrschinger Bauunternehmen anstelle der im August abgerissenen Villa an der Ecke Geistbühelstraße/Blütenstraße in …
Stadt bleibt hart in Sachen „Bäume“

Kommentare