+

Unfallverursacher "prägt" Schriftzug in Motorhaube

Einen guten Eindruck hinterlassen

Weilheim - Das war eine "einprägsame“ Unfallflucht in Weilheim. Der Verursacher drückte einen Schriftzug in das Auto der Geschädigten ein.

Eine 49-jährige Peißenbergerin hatte ihren schwarzen Mazda MX5 am Dienstag  von 11.30 bis 11.40 Uhr vor der "Sparda-Bank" an der Bahnhofstraße 9 geparkt. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie fest, dass die Front eingedrückt war. Jemand  war offensichtlich rückwärts gegen ihr Auto gefahren. Zum Glück für die Geschädigte hatte sich ein am Auto des Unfallverursachers aufgebrachter Werbeschriftzug auf der Motorhaube ihres Wagens abgezeichnet. Dies dürfte die Ermittlungen in Richtung des Unfallflüchtigen erleichtern, heißt es im Polizeibericht.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund  500 Euro.  Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei Polizei Weilheim unter Tel. 0881/6400 zu melden.

td

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

HEILAND Doppelbockliqueur
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Meistgelesene Artikel

Neue Karriere mit Acryl
Weilheim – Astrid Stöppel ist bekannt im Landkreis Weilheim-Schongau. Wer den zweiten Stock des gleichnamigen Buchladens in Weilheims Innenstadt betritt, der trifft dort …
Neue Karriere mit Acryl
Weniger Bauern, mehr Kühe und Roboter
Weilheim - Die Zuchtverbände hatten eingeladen, um über aktuelle Entwicklungen in der Branche zu informieren. Mehrere hundert Landwirte kamen.
Weniger Bauern, mehr Kühe und Roboter
„Der Rummel um Schauspieler ist mir suspekt“
Weilheim – Mit einem exquisiten Sprecher-Trio kommt das Erfolgsprogramm „Opern auf Bayrisch“ am 18. Februar wieder in die Weilheimer Stadthalle: Erzähler der von Paul …
„Der Rummel um Schauspieler ist mir suspekt“
Stadt bleibt hart in Sachen „Bäume“
Weilheim – Neun Reihenhäuser will – und darf – ein Herrschinger Bauunternehmen anstelle der im August abgerissenen Villa an der Ecke Geistbühelstraße/Blütenstraße in …
Stadt bleibt hart in Sachen „Bäume“

Kommentare