+
Filmdreh im "Kaufhaus Rid": Dieter Fischer (in brauner Trachtenjacke) als Kommissar Anton Stadler.

Weilheim

„Rosenheim-Cops“ im Kaufhaus „Max“

Weilheim - Im "Kaufhaus Rid" in Weilheim wurden Sequenzen für die "Rosenheim-Cops" gedreht. Nun kommen die Szenen im Fernsehen.

Zwei Tage lang wurde im Juni vergangenen Jahres im Kaufhaus „Rid“ in Weilheim für die beliebte Serie „Rosenheim-Cops“ gedreht. Mitarbeiter des Kaufhauses, das im Film „Max“ heißt, und auch Chef Florian Lipp – hinten neben einem Ständer – dienten geduldig als Statisten für eine Episode rund um den Mord an einem Kaufhausdetektiv. Zu sehen ist diese Folge am Dienstag, 19. Januar, um 19.25 Uhr im ZDF unter dem Titel „Ein Koffer kommt selten allein“. -gre-

Das war beim Dreh im Juni 2015 los.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne sollen  runter vom hohen Ross
Boris Palmer,  Oberbürgermeister von Tübingen,   zählt zu den bekanntesten Grünen. Auch wegen seiner oft provokanten Thesen. In Weilheim gab es dafür donnernden Applaus.
Grüne sollen  runter vom hohen Ross
Babyboom (fast) ohne Kaiserschnitt
Einen außergewöhnlichen Babyboom  gab es Anfang Januar im Weilheimer und im Schongauer Krankenhaus. Dabei gab es nur einen Kaiserschnitt in Weilheim. 
Babyboom (fast) ohne Kaiserschnitt
Pizzaboteunter Drogen am Steuer
 Wenn ein Pizzabote Pasta und andere Spezialitäten im Auto hat, ist das okay. Wenn er allerdings selbst Marihuana konsumiert, ist schnell Schluss mit lustig.
Pizzaboteunter Drogen am Steuer
Grünes Licht für neue Berufsschule
Auch wenn  kritische Worte fielen, die Kreistagssitzung war von großer Einigkeit und Aufbruchstimmung geprägt:  Es gab grünes Licht für den Berufsschul-Neubau, Ostern …
Grünes Licht für neue Berufsschule

Kommentare