Schweres Bagger- und Bohrgerät setzen zwei Spezialfirmen bei der Sanierung des alten Stadtwerke-Areals ein. fkn

Zwei Wochen lang wird's lauter

Weilheim - Die Altlastensanierung des alten Stadtwerke-Areals an der Krumpperstraße schreitet voran. In den nächsten Tagen ist mit Lärmbelästigungen zu rechnen.

Zwei Spezialbaufirmen wurden beauftragt, den Boden des Geländes bis in die Tiefe abzutragen, in der Altlasten aus der einstigen Gaswerkzeit lagern. Seit Januar richten diese Firmen die Baustelle ein, die Stadtwerke sorgten parallel dafür, dass angrenzende Ver- und Entsorgungsleitungen „sicher geschützt sind und bleiben“, so Vorstand Peter Müller. Aktuell werden die Keller des ehemaligen Verwaltungs- und Werkstattgebäudes der Stadtwerke aufgebrochen und die Betonreste abgefahren.

Diese Woche wird die Blechhalle der Feuerwehr entfernt, die noch einen Teil des Geländes blockiert. Danach beginnen die ersten Erdarbeiten und die Verbauarbeiten für die tieferen Sanierungsbereiche im Süden des Geländes. „Leider gibt es beim Bohren und Rammen durch schweres Gerät Lärmbelästigungen“, sagt André Behre, Projektleiter der Stadtwerke: Je nach Baufortschritt dauern diese voraussichtlich zwei Wochen. Die lärmintensiven Arbeiten würden werktags zwischen 7 und 18 Uhr stattfinden, es sei sichergestellt, „dass alle amtlichen Grenzwerte eingehalten bzw. unterschritten werden“.

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Meistgelesene Artikel

Neue Karriere mit Acryl
Weilheim – Astrid Stöppel ist bekannt im Landkreis Weilheim-Schongau. Wer den zweiten Stock des gleichnamigen Buchladens in Weilheims Innenstadt betritt, der trifft dort …
Neue Karriere mit Acryl
Weniger Bauern, mehr Kühe und Roboter
Weilheim - Die Zuchtverbände hatten eingeladen, um über aktuelle Entwicklungen in der Branche zu informieren. Mehrere hundert Landwirte kamen.
Weniger Bauern, mehr Kühe und Roboter
„Der Rummel um Schauspieler ist mir suspekt“
Weilheim – Mit einem exquisiten Sprecher-Trio kommt das Erfolgsprogramm „Opern auf Bayrisch“ am 18. Februar wieder in die Weilheimer Stadthalle: Erzähler der von Paul …
„Der Rummel um Schauspieler ist mir suspekt“
Stadt bleibt hart in Sachen „Bäume“
Weilheim – Neun Reihenhäuser will – und darf – ein Herrschinger Bauunternehmen anstelle der im August abgerissenen Villa an der Ecke Geistbühelstraße/Blütenstraße in …
Stadt bleibt hart in Sachen „Bäume“

Kommentare