Weilheim 

Serieneinbrecher gab weitere Taten zu

Seit mehreren Wochen sitzt  ein Weilheimer Serieneinbrecher (30) in U-Haft, jetzt gab er zehn weitere Taten zu.

Weilheim – Der Weilheimer (30), der am 27. November bei einem Einbruch in einen Kindergarten festgenommen wurde (wir berichteten), hat noch mehr Taten auf dem Kerbholz als angenommen. Wie die Polizei mitteilte, hat der Mann, dem bisher 38 Einbrüche vor allem in Kindergärten, Vereinsheime, Büros und Gaststätten nachgewiesen werden konnten, nun weitere zehn zugegeben. Darunter sind, so Bernd Schewe, Vizechef der Polizei Weilheim, zwei versuchte Einbrüche, die noch gar nicht gemeldet waren. Von den 48 Taten geschahen 43 im Raum Weilheim, drei im Starnberger und zwei im Murnauer Raum. Die Beute liegt bei rund 15 000 Euro, der von ihm angerichtete Schaden bei 40.000 Euro. Der Mann, der in U-Haft sitzt, nannte laut Schewe akute Geldnot als Motiv.  gre

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Scheuchen gegen den Mähtod
Damit weniger Rehkitze den Mähtod sterben müssen, haben sich Wielenbacher Kinder etwas einfallen lassen.
Mit Scheuchen gegen den Mähtod
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Weilheim - Dem beherzten Eingreifen eines Weilheimers (30) ist es zu verdanken, dass eine 20-jährige Münchnerin am Mittwoch nicht im Dietlhofer See ertrunken ist. Der …
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bei Sindelsdorf wurde ein Radfahrer von einem Auto erfasst. Der Mann kam schwer verletzt ins Penzberger Krankenhaus.
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 
Auf die Räder, so heißt es ab dem 24. Juni wieder 21 Tage lang beim „Weilheimer Stadtradeln“
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 

Kommentare