Umrahmt von den Töchtern Helga (l.) und Ursula (r.) freut sich die Jubilarin mit (hinten v. l.) Stadtpfarrer Dr. Ulrich Lindl, Sohn Wolfgang und Bürgermeister Markus Loth. Foto:Gronau

Weilheimerin feiert 100. Geburtstag

Weilheim - Maria Schwab hatte am vergangenen Sonntag einen ganz besonderen Geburtstag: Ihren Hundertsten. Gefeiert hat sie heute noch einmal.

Weilheims Bürgermeister Markus Loth und Stadtpfarrer Dr. Ulrich Lindl nutzten die zweite Geburtstagsfeier, um Maria Schwab zu gratulieren. Loth brachte Blumen, Pralinen und die silberne Ehrenmedaille des bayerischen Ministerpräsidenten. Lindl schenkte der 100-Jährigen eine Engeltasse.

Maria Schwab wurde in der Nähe von Regensburg geboren. 1969 kam sie mit ihrer Familie nach Weilheim. Seit 2002 lebt die trotz ihrer Altersdemenz fröhliche Frau im Weilheimer Bürgerheim.

Gefeiert hat Schwab ihren hohen Geburtstag am Sonntag mit 70 Gästen im Weilheimer Restaurant "Seestuben". "Unserer Mutter hat`s gefallen", sind sich ihre Kinder sicher.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugpferde und Newcomer
Kulturell beginnt in Peißenberg im neuen Jahr eine neue Ära: Zum ersten Mal wird ein Abonnement angeboten. Unabhängig davon hat der Kulturverein wieder ein …
Zugpferde und Newcomer
Real-Madrid-Star kauft Luxus-Auto in Schongau - und bekommt in Spanien deshalb richtig Ärger
Ein Real Madrid-Spieler hat einen neuen Rolls Royce - und zwar aus Schongau. Was dort für Begeisterung sorgte, handelte dem Kicker daheim einen Haufen Ärger ein.
Real-Madrid-Star kauft Luxus-Auto in Schongau - und bekommt in Spanien deshalb richtig Ärger
Zigeunerbraten wird zum Pusztabraten: Metzgerei benennt Schinken um - weil Kunden meckern
Wer bei der Metzgerei Boneberger (Schongau) einkauft, wundert sich vielleicht: Der Schinken „Zigeunerbraten“ heißt nun „Pusztabraten“ - wegen den Kunden.
Zigeunerbraten wird zum Pusztabraten: Metzgerei benennt Schinken um - weil Kunden meckern
Klare Mehrheit für Ende des Musikvereins
Seit 1994 fungiert der Musikverein Stadtkapelle Penzberg als Förderverein für die Stadt- und Bergknappenkapelle und den Spielmannszug. Doch damit ist bald Schluss. In …
Klare Mehrheit für Ende des Musikvereins

Kommentare