+
So kam der Winter: Obwohl nicht viel Schnee lag, trieb ihn der Sturm mit Macht über die Straße wie hier auf der B 2 bei Huglfing.

Raum Weilheim

Winter hat Weilheim im Griff

Ein bisschen Sonne in der Früh, doch schon zieht es sich wieder zu. Auch am Tag 3 seines Gastspiels sorgt der Winter für Behinderungen. 

Weilheim – Die großen Durchgangsstraßen im Raum Weilheim wie die B 472 und die B 2 sind inzwischen wieder gut zu befahren. Es ist jedoch Vorsicht geboten, denn immer wieder kommt es zu Verwehungen, und dann liegt auf einer Fahrspur festgefahrener oder angefrorener Schnee. Also, runter vom Gas. Dass diese Warnung durchaus Sinn macht, zeigt die Zahl der Unfälle in den vergangenen Stunden: dreimal so viele wie an gewöhnlichen Tagen passierten in Oberbayern, auch im Raum Weilheim hatte und hat die Polizei viel zu tun.

Auf Nebenstrecken befindet sich vor allem in höheren Lagen eine Schneedecke  auf den Fahrbahnen, an Steigungen führt das hin und wieder zu Problemen.

Viel Spaß haben dagegen die Kinder, sie können an ihren letzten Ferientagen noch rodeln.

Bilder: Der Winter hat Weilheim und die Region im Griff

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wasseraufbereitung macht noch Probleme
Peißenberg – Eigentlich sollte die „Rigi-Rutsch’n“ mit Beginn der Pfingstferien am 3. Juni wiedereröffnen. Doch bei einem Pressegespräch gestern Vormittag hieß es von …
Wasseraufbereitung macht noch Probleme
Unfallflucht in der Innenstadt
In Penzberg fuhr ein Unbekannter ein Auto an und flüchtete. Zu dem Ärger kommt ein hoher Schaden.
Unfallflucht in der Innenstadt
Aus für „Begegnungsstätte“
Das Aus ist besiegelt: Die Penzberger „Begegnungsstätte“ in der Rathauspassage hat am Freitag, 2. Juni, das letzte Mal geöffnet. Die ehrenamtlichen Helfer müssen die …
Aus für „Begegnungsstätte“
Rennradfahrer schwer verletzt
Bei einem Unfall am Fuße des Forster Bergs ist am  Freitagnachmittag gegen 14 Uhr ein Rennradfahrer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck schwer verletzt worden.
Rennradfahrer schwer verletzt

Kommentare