Mit Hubschrauber ins UKM geflogen

Waldarbeiter wird von Baum am Kopf getroffen

  • schließen

Relativ schwer verletzt wurde ein Waldarbeiter am Montag. Ein hinter ihm stehender Baum fiel um und traf in an Helm und Schulter. 

Wessobrunn - In einem  Wald zwischen Forst und Hohenpeißenberg kam es am vergangenen Montag gegen  10.50 Uhr zu einem Unfall, bei dem  ein 45-jähriger Waldarbeiter relativ schwer verletzt wurde. Nach bisherigem Sachstand schnitt ein Arbeitskollege eine Fichte um, während der Geschädigte hinter ihm stand. Vermutlich durch die vom fallenden Baum ausgelösten Erschütterungen, heißt es im Polizeibericht,  fiel zusätzlich eine verdorrte Erle um und traf den 45-Jährigen am Helm und an der Schulter. Der Verletzte wurde  von seinem Kollegen nach Hause  gebracht, wo er ärztlich versorgt und dann mit dem Rettungshubschrauber vorsorglich ins UKM geflogen wurde.

Rubriklistenbild: © dpa / Stefan Kiefer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Peißenberg: Schlechtes Mietverhältnis endet in absurdem Streit
Zwischen einer Mieterin und einer Vermieterin kam es in Peißenberg zum Streit. Dabei wurde die Vermieterin am Arm verletzt. Die Mieterin musste sich nun vor Gericht …
Peißenberg: Schlechtes Mietverhältnis endet in absurdem Streit
Doppelhelix für den Kreisverkehr
Eine über sieben Meter hohe Skulptur soll nächstes Jahr in einem Kreisel im Industriepark Nonnenwald aufgestellt werden. Sie passt zum nahen „Roche“-Werk.
Doppelhelix für den Kreisverkehr
Weilheimer Siedlung an der Kanalstraße bekommt  Flachdächer
Auf dem ehemaligen Bauhofgelände starten die Bauarbeiten. Bis 2020 sollen Häuser und Wohnungen entstehen, die sich nicht nur optisch von der gängigen Bauweise …
Weilheimer Siedlung an der Kanalstraße bekommt  Flachdächer
Bis zu 1000 Euro: Schulschwänzern droht Geldstrafe
Familien, die vor offiziellem Ferienbeginn in den Urlaub starten, drohen Konsequenzen – das zeigte jüngst eine Polizeikontrolle am Memminger Flughafen.
Bis zu 1000 Euro: Schulschwänzern droht Geldstrafe

Kommentare