Heftige Explosion in Wohnhaus: Foto zeigt Ausmaß der Katastrophe - Mann und Kind weiter verschüttet

Heftige Explosion in Wohnhaus: Foto zeigt Ausmaß der Katastrophe - Mann und Kind weiter verschüttet

Lamm war bereits tot

  • schließen

Wessobrunn - Noch ist unklar, wer das Lamm an einer Wessobrunner Kapelle aufgehängt hat. Aber einen beruhigenden Hinweis hat die Polizei bereits bekommen.

Das Lamm, das an einer Scheune in Wessobrunn aufgehängt worden ist, war zu diesem Zeitpunkt bereits tot. Das teilte die Polizei Weilheim am Mittwoch mit. Die Beamten hatten nach einem Hinweis aus der Gemeinde den Besitzer ausfindig machen können. Seinen Angaben zufolge fand er das Lamm am 23. Dezember tot auf der Weide. Er brachte es zu seiner Scheune, die sich in der Nähe der Kreuzbergkapelle befindet. Wegen der Feiertage konnte er das Tier nicht nach Erbenschwang zur Kadaververwertung bringen. Wer das Lamm zur Kapelle verbracht hat, ist unbekannt. Ein Vergehen nach dem Tierschutzgesetz liegt laut Polizei nicht vor.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das sind Weilheims Ideen gegen den „Kita“-Notstand
Von der Umnutzung von Gewerberäumen bis hin zu „Kinderbauwägen“: Mit Hochdruck sucht die Stadt Weilheim nach Lösungen, um den Notstand in Sachen „Kinderbetreuung“ zu …
Das sind Weilheims Ideen gegen den „Kita“-Notstand
Kreisausschuss vertagt wichtigen Beschluss: Warum planen, wenn man schätzen kann
Soll es doch der nächste Kreistag entscheiden: Der Beschluss, die Schulentwicklungsplanung für den Landkreis fortzuschreiben, wurde jetzt vertagt.
Kreisausschuss vertagt wichtigen Beschluss: Warum planen, wenn man schätzen kann
Kindergarten St. Franziskus in Penzberg offiziell eingeweiht
Gespielt und getobt wird schon seit Anfang Januar im neuen St. Franziskus-Kindergarten hinter der Penzberger Christkönigkirche. Jetzt bekam das Haus den ökumenischen …
Kindergarten St. Franziskus in Penzberg offiziell eingeweiht
Jagd-Szenen auf Münchner Autobahn: Junggesellenabschied eskaliert
Die Münchner Polizei hat einen rasanten Junggesellenausflug gestoppt. Die Männer waren mit Sportautos auf der Garmischer Autobahn unterwegs - und benahmen sich komplett …
Jagd-Szenen auf Münchner Autobahn: Junggesellenabschied eskaliert

Kommentare