Lamm war bereits tot

  • schließen

Wessobrunn - Noch ist unklar, wer das Lamm an einer Wessobrunner Kapelle aufgehängt hat. Aber einen beruhigenden Hinweis hat die Polizei bereits bekommen.

Das Lamm, das an einer Scheune in Wessobrunn aufgehängt worden ist, war zu diesem Zeitpunkt bereits tot. Das teilte die Polizei Weilheim am Mittwoch mit. Die Beamten hatten nach einem Hinweis aus der Gemeinde den Besitzer ausfindig machen können. Seinen Angaben zufolge fand er das Lamm am 23. Dezember tot auf der Weide. Er brachte es zu seiner Scheune, die sich in der Nähe der Kreuzbergkapelle befindet. Wegen der Feiertage konnte er das Tier nicht nach Erbenschwang zur Kadaververwertung bringen. Wer das Lamm zur Kapelle verbracht hat, ist unbekannt. Ein Vergehen nach dem Tierschutzgesetz liegt laut Polizei nicht vor.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Trachtenkissen aus der Rosenheimer Dirndlwerkstatt</center>

Trachtenkissen aus der Rosenheimer Dirndlwerkstatt

Trachtenkissen aus der Rosenheimer Dirndlwerkstatt
<center>Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt</center>

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Meistgelesene Artikel

Team „Rie-Gel“ hatte die Nase vorn
Wessobrunn – Wenn jemand „eine Maß braucht“ oder „einfach verhungert ist“ und das lautstark verkündet, dann hat das nichts mit Essen oder Trinken zu tun, sondern mit …
Team „Rie-Gel“ hatte die Nase vorn

Kommentare