+
Das Berger-Grundstück (im Vordergrund) wird Standort fürs neue Rathaus, hinten das jetzige Rathaus. 

Nach  zwei Jahren Planung

Alles klar fürs neue Ortszentrum Wielenbach

Nach über zwei Jahren Planung  sprach sich der Gemeinderat für das neue „Ortszentrum Wielenbach“ aus. Ein  Arbeitskreis hatte es in 23 Sitzungen vorbereitet.

Wielenbach – Der Arbeitskreis hat am 9. Oktober seinen Abschlussbericht vorgelegt, der im Gemeinderat kurz vorgestellt wurde. Er sieht vor, dass das „Berger-Grundstück“ östlich der Straße für Rathaus und Bürgersaal geeignet ist. Die beiden Teile sollen eine bauliche Einheit bilden und eine gemeinsame Gebäudetechnik nutzen. Im Bürgersaal ist auch eine Ausgabeküche vorgesehen, sodass eine Bewirtschaftung möglich ist.

In einem zweiten Schritt soll auf dem Grundstück, auf dem derzeit das Rathaus steht, ein Haus für Vereine errichtet werden. Dabei ist vorgesehen, dass die Vereine ihr Haus selbst planen und beim Bau Eigenmittel und Eigenleistung einbringen, so dass sie sich später mit dem Gebäude identifizieren könnten, hieß es im Bericht. Die Gemeinde soll für den Bau einen angemessenen finanziellen Beitrag leisten.

Insgesamt liegt eine erste Kostenschätzung für das Vorhaben bei rund 3,85 Millionen Euro. Jetzt wird vom Gemeinderat eine Projektsteuerungsgruppe gebildet, die die Umsetzung des Vorhabens begleitet. Sie soll in der nächsten Sitzung am 19. Dezember vorgestellt werden.

st 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Penzberg ist der Wirtschaftsstandort Nummer eins“
Die Stadt Penzberg sucht sich wieder einen Wirtschaftsförderer. Wie berichtet, hat der Stadtrat die Ausschreibung der seit dem Weggang von Rolf Beuting im Jahr 2014 …
„Penzberg ist der Wirtschaftsstandort Nummer eins“
In 17,5 Stunden auf den Everest radeln? Für diese beiden Supersportler kein Problem!
Jürgen Kreibich und Rupert Palmberger haben ihre „Everest Challenge“ bestanden – und wie: Die beiden Radsportler sind in einer Zeit von 17,5 Stunden 25-mal den Hohen …
In 17,5 Stunden auf den Everest radeln? Für diese beiden Supersportler kein Problem!
528 Plastikenten waren in Huglfing am Start
Ausnahmezustand herrschte am Sonntagnachmittag in Huglfing. Der Arbeitskreis Kultur und Geschichte veranstaltete zum achten Mal ein Entenrennen.
528 Plastikenten waren in Huglfing am Start
Frau fährt rückwärts am Ammerdamm - und gefährdet Radler
Eine unter einer Psychose leidende Frau wollte an der Ammerbrücke in Wielenbach der Polizei davonfahren - erst nach mehreren Versuchen konnten sie die Beamten stoppen.
Frau fährt rückwärts am Ammerdamm - und gefährdet Radler

Kommentare