+
Zur Vereinsführung der Nachbarschaftshilfe Wielenbach gehören (von links) die Beisitzer Otfried Werking und Alfons Schmid, Vorsitzender Wolfgang John, 3. Vorsitzende Sandra Popp und 2. Vorsitzender Lorenz Thumann.

Nachbarbarschaftshilfe Wielenbach jetzt ein Verein

„Offen für alle hilfesuchenden Bürger“

  • schließen

Sie bietet Fahrdienste genauso an wie Unterstützung im Haushalt und Garten: die Nachbarschaftshilfe Wielenbach, die ihre Arbeit nun „auf rechtssichere Beine gestellt“ hat und jetzt ein Verein ist. Das Dienstleistungsangebot soll in den kommenden Jahren weiterentwickelt werden.

Wielenbach – Bei der Gründungsversammlung des Vereins, bei der zwölf Mitglieder dabei waren, wurde ausgiebig über die Satzung diskutiert, wie der Pressemitteilung zu entnehmen ist. In dieser heißt es: „Zu den Zielen und Aufgaben die in dem Papier formuliert sind gehören unter anderem die Förderung der Kinder-, Jugend-, Familien und Altenhilfe als generationsübergreifende Unterstützung von hilfsbedürftigen Personen. Das Angebot richtet sich an Hilfebedürftige in ihrer häuslichen Umgebung, die Bedarf an Unterstützung im Alltag und/oder sozialen Kontakten haben.“ Verwirklicht wird der Vereinszweck etwa durch Hausaufgabenhilfe, Besuchsdienste bei älteren Menschen und die Betreuung von Asylbewerbern. „Integration zu fördern, ist ein wichtiges Ziel der Nachbarschaftshilfe Wielenbach“, so der Verein. Er sei „offen für alle hilfesuchenden Bürger in der Gemeinde Wielenbach ohne Rücksicht auf Konfession, Rasse oder Weltanschauung“. Die Nachbarschaftshilfe war 2015 unter kirchlicher Trägerschaft gegründet worden.

Zum Vorsitzenden des neu geschaffenen Vereins wurde Wolfgang John gewählt. Dem Vorstandsteam gehören ferner an: Lorenz Thumann (2. Vorsitzender), Sanda Popp (3. Vors.) sowie Otfried Werking und Alfons Schmid (beide Beisitzer).

Dem Verein ist es wichtig, weitere aktive und fördernde Mitglieder zu gewinnen. „Zudem würden wir uns sehr freuen, wenn noch viel mehr Bürger, die Hilfe benötigen, Kontakt mit uns aufnehmen würden“, heißt es in der Mitteilung (weitere Infos: www.wielenbach.de).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Musikschule zieht mit Büro in die Innenstadt
Viele Jahre befand sich das Büro der städtischen Musikschule Penzberg etwas versteckt im Josef-Boos-Heim. Seit Montag ist es mitten in der Stadt.
Musikschule zieht mit Büro in die Innenstadt
Mehr Radler schieben dank Realschülern
Realschüler klärten  mit Erfolg über die Verkehrsregeln in der Weilheimer Fußgängerzone auf. Immer mehr Radler steigen jetzt ab und schieben.
Mehr Radler schieben dank Realschülern
3500 Besucher im „bayerischen Houston“
Die DLR-Bodenstation in der  Lichtenau öffnete erstmals für Besucher ihre Pforten. 3500 Besucher kamen ins „bayerische Houston“.
3500 Besucher im „bayerischen Houston“
Meiler brachte 1700 Kilo Kohle
Sie sind stolz auf ihre Leistung: Die Köhler des Peißenberger Vereins „Bier & Tradition“ haben bei den 5. „Peißenberger Köhlertagen“ 1700 Kilo Holzkohle produziert.
Meiler brachte 1700 Kilo Kohle

Kommentare