Die Bauarbeiten in Haunshofen werden in vier Abschnitte eingeteilt.
+
Die Bauarbeiten in Haunshofen werden in vier Abschnitte eingeteilt.

Die Straßenbauarbeiten beginnen ab dem kommenden Dienstag

Ortsdurchfahrt Haunshofen wird gesperrt

  • Franziska Florian
    vonFranziska Florian
    schließen

In der Ortsdurchfahrt von Haunshofen/Bauerbach beginnen am Dienstag, 6. April, „die dringend erforderlichen Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße WM 28“, wie das Staatliche Bauamt Weilheim mitteilt. Anschließend wird die Neugestaltung der Ortsmitte in Angriff genommen. Die Maßnahmen werden voraussichtlich bis zum Frühjahr 2022 dauern.

Wielenbach – Die Ortsdurchfahrt Haunshofen wird während der Bauarbeiten für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Der Verkehr wird großräumig über Tutzing umgeleitet. Während dieser Zeit ist mit umfangreichen Behinderungen für den öffentlichen Straßenverkehr zu rechnen.

Im Zuge der Arbeiten werden die Fahrbahnen und Gehwege entlang der Kreisstraße WM 28 und der Bahnhofstraße erneuert, Fahrbahnteiler errichtet sowie die Einrichtungen der Straßenentwässerung und Trinkwasserversorgung erneuert.

Die Bauarbeiten werden in vier Abschnitten durchgeführt (siehe Grafik oben): Der erste Abschnitt geht vom südlichen Ortsende bis Höhe Thalfeldstraße, der zweite von der Thalfeldstraße bis Höhe Bahnhofstraße, Bauabschnitt drei geht von der Bahnhofstraße bis zum nördlichen Ortsende. Der vierte Bereich ist die Ortsmitte sowie die Bahnhofstraße. „Die Arbeiten in den Abschnitten eins bis drei sind für das Jahr 2021, die Arbeiten im Abschnitt vier für das Jahr 2022 geplant“, so das Staatliche Bauamt.

Eine großräumige Umfahrung für den Verkehr wurde über Tutzing eingerichtet.

Die Straßenbauarbeiten sowie die Erneuerung der Dorfmitte werden vom Landkreis Weilheim-Schongau – vertreten durch das Staatliche Bauamt Weilheim – gemeinsam mit der Gemeinde Wielenbach und der Teilnehmergemeinschaft Haunshofen/Bauerbach am Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern durchgeführt.

Im Bereich des Dorfgemeinschaftshauses Haunshofen und des Vereinsgebäudes werden die Außenanlagen neugestaltet. Die Arbeiten werden von der Firma Kutter aus Memmingen übernommen. Die Gesamtkosten der Maßnahmen liegen bei circa 2,3 Millionen Euro, berichtet das Staatliche Bauamt. Davon übernimmt der Landkreis Weilheim-Schongau rund 65 000 Euro, circa 850 000 Euro die Gemeinde Wielenbach und circa 800 000 Euro trägt die Teilnehmergemeinschaft Haunshofen/Bauerbach.

Witterungsbedingt kann es zu Verschiebungen bei einzelnen Baumaßnahmen kommen. Das Staatliche Bauamt Weilheim bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Arbeiten und die damit verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare