+
Der nasse Grünstreifen wurde dem Fahrer zum Verhängnis. 

Sattelzug kippte über Böschung

Lastwagenfahrer bei Unfall leicht verletzt

  • schließen

Wilzhofen - Verletzt wurde ein Lastwagenfahrer  am Montag. Er war mit seinem Sattelzug auf den Grünstreifen geraten und dann umgekippt.

Der Müll  musste umgeladen werden, ehe der Sattelzug geborgen werden konnte.

Laut Polizei fuhr der Lastzug, der mit 18 Tonnen Müll beladen war, um 10.55 Uhr von Weilheim in Richtung Starnberg auf der B2. Kurz nach der Abzweigung nach Pähl geriet der 51-jährige Fahrer aus Fleischwangen in Baden-Württemberg mit dem rechten Vorderrad auf den nassen Grünstreifen und sank ein. In der Folge kippte sein Fahrzeug nach rechts über die Leitplanke die Böschung hinab und blieb auf der Seite liegen. Der Mann konnte sich selbst aus dem Führerhaus befreien. Er wurde mit dem Hubschrauber in die Unfallklinik Murnau geflogen.  

Für die Bergung des Fahrzeugs wurde eine Spezialfirma aus Landsberg angefordert. Dieser gelang es bis 15.30 Uhr mit Hilfe von zwei Kränen das LKW-Gespann wieder auf die Räder zu stellen. Danach wurde es abgeschleppt.

Als schwierig erwies sich die Beseitigung des Sperrmülls, da die Wiese wegen darunter laufender Drainagerohre nicht mit schwerem Gerät befahren werden konnte. Mit Hilfe eines Spezialkrans des Technischen Hilfswerks wurde der Müll auf einen Container-Lastwagen aufgeladen. Das dauerte bis etwa 21 Uhr.

Den Schaden an der Zugmaschine schätzte die Polizei Weilheim auf 100000 Euro, den Flurschaden auf etwa 2000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Unfälle in kurzer Zeit
In Antdorf und Penzberg hat es kurz hintereinander gekracht. Zum Glück wurde bei beiden Unfällen niemand verletzt.
Zwei Unfälle in kurzer Zeit
Beim Thema „Wohnraum“ sehen Firmen rot
Im Oktober wird es die „Weilheimer Entdeckertour“ geben, einen groß angelegten „Tag der offenen Tür“ in Betrieben, aber nicht nur dort. Die „Entdeckertour“ ist Ausfluss …
Beim Thema „Wohnraum“ sehen Firmen rot
Griffbereites Messer im Auto: Polizei findet es nicht lustig
In Penzberg schaute die Polizei bei einer Verkehrskontrolle genau hin: Die Beamten entdeckten ein Einhandmesser neben dem Fahrer.
Griffbereites Messer im Auto: Polizei findet es nicht lustig
Geplantes AWO-Seniorenzentrum: Verbindungsbau rückt vom Pfründnerheim weg
Der geplante Verbindungsbau, den das Denkmalamt am liebsten ganz gestrichen hätte, soll von dem alten Gebäude weggerückt werden. Noch ist das Pfründnerheim Teil des …
Geplantes AWO-Seniorenzentrum: Verbindungsbau rückt vom Pfründnerheim weg

Kommentare