Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar

Stuttgart: Gericht will Diesel-Fahrverbot ab Januar
+
Zeichen der Trauer: An der Unfallstelle bei Wilzhofen haben Menschen Blumen niedergelegt.

Schwerer Unfall auf B2

Motorradfahrer (33) stirbt bei Unfall

Wielenbach - Ein Motorradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall auf der B2 ums Leben gekommen. 

Ein 33-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Weilheim-Schongau wurde am Freitag gegen 17.10 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B 2 bei Wielenbach/Wilzhofen tödlich verletzt. Die Bundesstraße war längere Zeit wegen der Bergungsarbeiten und der Ermittlungen gesperrt. 

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann aus dem nördlichen Landkreis in Richtung Starnberg unterwegs gewesen. Auf Höhe Wilzhofen wollte eine 75-jährige Weilheimerin in der Verlängerung der Schützenstraße mit ihrem Auto nach links auf die Bundesstraße einbiegen. Dabei übersah die Frau den von links kommenden Motorradfahrer und rammte ihn. Der 33-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Nach Zeugenaussagen soll der Motorradfahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Nach Zeugenangaben soll der Motorradfahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein, teilt die Polizei mit.

Die Unfallaufnahme dauerte bis gegen 20.45 Uhr. In dieser Zeit war die B2 komplett gesperrt. Die Staatsanwaltschaft München II hat ein Unfallgutachten in Auftrag gegeben. Zudem wurden beide Fahrzeuge für weitere Untersuchungen sichergestellt. Vor allem soll die Geschwindigkeit des Motorrads und des Autos zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes festgestellt werden.

Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich laut Polizei auf etwa 8000 Euro.  Die Feuerwehren Wilzhofen und Wielenbach waren mit 26 Einsatzkräften vor Ort.

ab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wechsel an der Spitze: SPD wählt Bayram Yerli
Wechsel an der Spitze der SPD Penzberg: Bayram Yerli führt nun die Sozialdemokraten an.
Wechsel an der Spitze: SPD wählt Bayram Yerli
Hallenbad-Pläne in Penzberg: Stadt bewilligt vier Millionen
Die Stadt Penzberg wird den Stadtwerken mindestens vier Millionen Euro für den Bau des geplanten neuen Hallenbads mit Spaßrutsche und Sauna überweisen.
Hallenbad-Pläne in Penzberg: Stadt bewilligt vier Millionen
Lichtkunst zum Lutherjahr
Mit zahlreichen Projektoren und der Unterstützung des Lichtkünstlers Philipp Geist will die evangelische Kirchengemeinde Weilheim die Apostelkirche anlässlich des …
Lichtkunst zum Lutherjahr
Konrektor der Mittelschule Weilheim verabschiedet
„Jetzt beginnen die ganz großen Ferien für Sie, Herr Cedzich!“ Mit diesen Worten hat Weilheims dritte Bürgermeisterin, Angelika Flock, in einer Rede den langjährigen …
Konrektor der Mittelschule Weilheim verabschiedet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion