Trickbetrüger erbeutet 200 Euro

Wielenbach - Ein Trickbetrüger hat im „Futterhaus" in Wielenbach eine Kassiererin um 200 Euro betrogen.

Der Mann kaufte am Montag zwischen 13.30 und 14 Uhr in dem Geschäft einige Artikel und bezahlte diese an der Kasse. Danach bat er die Kassiererin, nach 50-Euro-Scheinen mit einem bestimmten Buchstaben in der Kennzeichnung zu suchen und griff in die Ladenkasse und entnahm sämtliche 50-Euro-Scheine. Anschließend legte er diese zurück auf die Kassentheke, wo sie die Kassiererin in Empfang nahm. Am Abend stellte sie dann fest, dass 200 Euro fehlten. Der Täter ist laut Polizeiangaben etwa 50 Jahre alt, 1,65 Meter groß, schlank, sprach gebrochenes Englisch, trug eine schwarze Lederjacke und eine schwarze Hose. Sein Begleiter, der nicht in Erscheinung trat, ist etwa 40 Jahre alt und kräftig. Hinweise unter 0881/6400 an die Polizei. jt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gratwanderung zwischen Lustigkeit und versauter Derbheit
Zu einer Gratwanderung wurde beim Penzberger „Tollhub“ der Kabarettabend. Ingo Appelt wandelte zwischen Lustigkeit und versauter Derbheit.
Gratwanderung zwischen Lustigkeit und versauter Derbheit
Starke Krieger, kreative Angebote
Das Penzberger „Tollhub“-Festival auf Gut Hub war wieder ein großer Erfolg. Dafür sorgten Wikinger, Künstler und Musiker - und das Traumwetter.
Starke Krieger, kreative Angebote
Großbrand auf Bauernhof
Großeinsatz im Habacher Ortsteil Dürnhausen: Die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei rückten zu einem Bauernhof an.
Großbrand auf Bauernhof
Was Neues für Wanderer im Hardt
Sehens- und Wissenwertes über das Naturschutzgebiet „Magnetsrieder Hardt“ finden Interessierte auf neuen Info-Tafeln an der Hardtkapelle. 
Was Neues für Wanderer im Hardt

Kommentare