Die neue PWG-Spitze (v.l.): Beisitzer Markus Degen, Schriftführer Fritz Skusa, Vorsitzender Thomas Link, Beisitzer Tobias Färber, Kassier Dr. Christian Gleixner, Beisitzerin Tanja Bosch und zweiter Vorsitzender Robert Thalhammer; nicht auf dem Bild sind die beiden Beisitzer Ria Markowski und Albert Strauß. Foto: fotostudio Obermaier

Parteifreie wappnen sich

Iffeldorf - Die Parteifreien in Iffeldorf wappnen sich für die Kommunalwahl in fünf Monaten: Die PWG, die bisher ein loser Zusammenschluss war, hat einen Verein gegründet.

Als Wahlziel nennt die Parteifreie Wählergemeinschaft Iffeldorf (PWG), die drei vorhandenen Mandate im Gemeinderat zu halten „und eventuell eines hinzuzugewinnen“. Noch bedeckt hält sie sich, ob sie einen eigenen Bürgermeisterkandidaten ins Rennen schicken wird. Dies wollen die Parteifreien Ende November bekannt geben, wenn die Kandidaten für die Gemeinderatswahl nominiert werden.

20 Gründungsmitglieder waren ins Gemeindezentrum gekommen, um die PWG als Verein zu gründen. Es sei „für die Zukunft der PWG ein wichtiger Schritt, diese in strukturierte Bahnen zu lenken“, erklärte Thomas Link, der auch dem Gemeinderat angehört. Er erwarte, dass sich damit die gemeindepolitischen Ziele der PWG „konzentrierter als bisher für die Bürgerinnen und Bürger sichtbar machen lassen“. Von großer Bedeutung sei eine Vereinsgründung auch deshalb, so Link, weil die PWG keine Förderung einer großen „Mutter-Partei“ erhalte und allein auf die Unterstützung der eigenen Mitglieder und Förderer angewiesen sei.

Zum Vorsitzenden wurde Thomas Link gewählt, zum Stellvertreter Robert Thalhammer, zum Kassier Dr. Christian Gleixner und zum Schriftführer Fritz Skusa. Beisitzer wurden Tanja Bosch, Tobias Färber, Ria Markowski, Markus Degen und der Altbürgermeister und Ehrenbürger Albert Strauß, der die PWG einst gegründet hat. Als Revisoren stellten sich Hubert Friedmann und Eyline Nolden zur Verfügung (mehr in der Dienstagsausgabe).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei CSU Raisting fiel die Entscheidung im stillen Kämmerlein
Der CSU-Ortsverband Raisting hat seine Liste für die Gemeinderatswahl aufgestellt. Elf Kandidaten, darunter die drei amtierenden Gemeinderäte der Partei, bewerben sich …
Bei CSU Raisting fiel die Entscheidung im stillen Kämmerlein
Attacke in Schule: 22 Schüler verletzt, einer ins Krankenhaus geflogen - Großeinsatz
Zehn Rettungswagen, drei Notärzte, 22Schüler mit Atem- und Kreislaufproblemen - das ist die vorläufige Bilanz eines Ausrasters in der Pausenhalle der Realschule …
Attacke in Schule: 22 Schüler verletzt, einer ins Krankenhaus geflogen - Großeinsatz
Sporthalle: Stadtrat hält an millionenschwerer Sanierung fest - Abriss und Neubau noch teurer
Der Penzberger Stadtrat hält an der Generalsanierung der Sporthalle am Josef-Boos-Platz fest, deren Kosten mittlerweile auf fast 10,8 Millionen Euro geschätzt werden. …
Sporthalle: Stadtrat hält an millionenschwerer Sanierung fest - Abriss und Neubau noch teurer
Ihr Einsatz ist gut für die Umwelt und das Zusammenleben
In seiner festlichen Weihnachtssitzung hat Weilheims Stadtrat am Donnerstag die Ehrenpreise 2019 verliehen: Der Kulturpreis ging an zwei verdiente Volksmusikgruppen, der …
Ihr Einsatz ist gut für die Umwelt und das Zusammenleben

Kommentare