Zahnärzte aufgepasst: Dreister Betrüger ist unterwegs

Weilheim - Vor zwei Wochen war ein Betrüger in Penzberg unterwegs - nun versuchte er in Weilheim dieselbe Masche. Die Polizei rechnet damit, dass er es wieder versuchen wird.

Der etwa 35-jährige Mann betrat am Freitag gegen 11.15 Uhr eine Zahnarztpraxis in der Münchener Straße in Weilheim. Er gab sich als Kurier aus und sagte, er wolle eine Dose Zahngold abholen. Als eine Angestellte nach seiner Legitimierung fragte, suchte er Ausflüchte. Als die Mitarbeiterin darauf beharrte, gab er an, er wolle die Unterlagen aus seinem Auto holen. Er tauchte aber nicht wieder auf. Die Praxis verständigte die Polizei.

Vor und zwei Wochen gab sich ebenfalls ein Betrüger als Zahngold-Kurier aus. Die Polizei vermutet, dass es sich um dieselbe Person handelt. Der Unbekannte ist rund 35 Jahre alt, 1,80 Meter groß und kräftig, hat kurze, braune Haare und einen Oberlippenbart. Hinweise nimmt die Polizei unter 0881/6400 entgegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schropp tritt aus AfD-Kreistagsfraktion aus - Imgart mit harscher Kritik
Schropp tritt aus AfD-Kreistagsfraktion aus - Imgart mit harscher Kritik
Bald Gebetsruf in bayerischer Kleinstadt? Imam äußert großen Wunsch - das sagen seine christlichen Kollegen
Bald Gebetsruf in bayerischer Kleinstadt? Imam äußert großen Wunsch - das sagen seine christlichen Kollegen
Fridays for Future in Weilheim: „Die Zeit läuft uns davon“
Fridays for Future in Weilheim: „Die Zeit läuft uns davon“

Kommentare