13-Jährige droht Mutter mit Selbstmord

Geretsried - Weil sie einen Hausarrest nicht akzeptieren wollte, hat eine Geretsriederin (13) kurzerhand ihren Selbstmord angekündigt.

Nach Angaben der Polizei geriet die 13-Jährige aus dem Geretsrieder Bergnamen-Viertel am Samstag gegen 14 Uhr mit ihrer Mutter in Streit. Sie sollte wegen schlechter Schulnoten und Ungehorsam Hausarrest erhalten. Das wollte die junge Dame nicht hinnehmen und kündigte an "in die Isar zu gehen". Die besorgte Mutter alarmierte die Polizei. Streifen aus Geretsried und Wolfratshausen suchten darauf die Umgebung ab. Schließlich stellte sich heraus, dass das Mädchen mit Freunden unterwegs war. Das beruhigte die Mutter ein wenig. Nach etwa einer Stunde kam die Tochter zurück. Sie war wohl in der Nähe gewesen und hatte mitbekommen, dass nach ihr gesucht wurde.

Auch interessant

Kommentare