Alt, aber oho

- Oldtimertreffen in Eurasburg

<P>Das wechselhafte Regenwetter spielte den Freunden von historischen Nutzfahrzeugen zwar einen Streich. Dennoch fand der Höhepunkt des Tages, die Rundfahrt durch Eurasburg, wie geplant statt. Das Sammeln alter, historischer Traktoren ist bei vielen Vereinsmitgliedern zu einer Leidenschaft geworden. Konrad Bauer, Erster Vorsitzender, hat inzwischen drei Fahrzeuge zu Hause stehen. "Die Bulldogs sind zum größten Teil aber nicht mehr in Gebrauch, weil die Beschaffung von Ersatzteilen enorm schwierig ist", sagte Bauer. Außerdem hätten die Traktoren einen beträchtlichen Sammlerwert.<P>Eine der Satzungen des Vereins ist die Pflege und Erhaltung historischer Geräte. So gehören zu den Vereinsaktivitäten nicht nur das alljährliche Christbaum-Aufstellen auf dem Dorfplatz, sondern auch regelmäßige Ausfahrten und Treffen sowie Sensen-Dengelkurse.<P>Im November 2001 gründete sich der Verein mit damals 25 Mitgliedern, inzwischen zählt er 65 Aktive. Dieses Jahr ist erstmals ein Sommerfest geplant, das im Happerger Keller stattfinden soll. Die über 100 Jahre alte Freiluftschänke war früher nach Aussage von Konrad Bauer ein beliebter Münchner Szenetreff. Lange Zeit wurde der Keller nicht genutzt. Beim Fest im August soll das Bier nun traditonsgemäß wieder in Steinkrügen ausgeschenkt und - nach alter Sitte und Tradition - mit Stangeneis gekühlt werden.<P>

Auch interessant

Kommentare