Altes Krankenhaus: Abriss aufgeschoben - nicht aufgehoben

Wolfratshausen - Der Verkauf und daraus resultierende Abriss des alten Wolfratshauser Krankenhauses an der Sauerlacher Straße ist vom Tisch. Allerdings nicht endgültig, wie Bürgermeister Helmut Forster betont.

Die Debatte des Bauausschusses im nicht öffentlichen Sitzungsteil am Donnerstagabend war kurz. „Einstimmig“, so der Rathauschef gegenüber unserer Zeitung, sei das Kaufangebot eines Interessenten für das alte Krankenhaus abgelehnt worden. Mit dem für die Immobilie und das Grundstück gebotenen Preis habe dies nichts zu tun gehabt, sagt Forster. Woran es lag, dass die Stadträte dem potenziellen Käufer einen Korb gaben, sagt er nicht, weil: „Es war eine nicht öffentliche Sitzung.“

Im Moment, erklärt Forster, habe sich das Thema erledigt - doch im Reißwolf seien die Verkaufspläne nicht gelandet. Sollte künftig jemand Interesse an dem Objekt bekunden, werde der Punkt wieder auf die Tagesordnung gesetzt.

Derweil haben die Mitglieder des Historischen Vereins Wolfratshausen den Vorstand bevollmächtigt, wenn nötig juristisch gegen den Abriss der 1824 fertiggestellten alten Klink vorzugehen. (cce/njd)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In der Pflege arbeiten? „Das könnte ich nicht!“
Es ist einer der wichtigsten Berufe – und wird im Zuge des demografischen Wandels noch an Bedeutung gewinnen. Gerade deshalb ist der Mangel an Fachkräften in der …
In der Pflege arbeiten? „Das könnte ich nicht!“
Queen-Gitarrist Brian May spielt auf Geretsrieder Saiten
Die Geretsrieder Firma Optima stellt Instrumenten-Saiten her - und verkauft sie in die ganze Welt. 
Queen-Gitarrist Brian May spielt auf Geretsrieder Saiten
Klein, aber oho: Das zeichnet das Max-Rill-Gymnasium aus
Wir stellen in loser Folge jene Schulen in unserem Verbreitungsgebiet vor, in denen man die allgemeine Hochschulreife erlangen kann. Heute: das Max-Rill-Gymnasium in …
Klein, aber oho: Das zeichnet das Max-Rill-Gymnasium aus
Wolfratshausen wird wieder zur Feiermeile
Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr erlebt das Wirtefest im kommenden September eine Neuauflage.
Wolfratshausen wird wieder zur Feiermeile

Kommentare