+
Totales Durcheinander: Aus diesem Grund hei ßt eine Demenz-Kampagne „Konfetti im Kopf. 

Awo-Demenzzentrum

Bildungsreihe: Rund ums „Kopf-Konfetti“

Das AWO-Seniorenzentrum widmet seine Bildungs- und Vortragsreihe heuer der Krankheit des Vergessens. 

Wolfratshausen – „Weg vom Geist“ oder auch „ohne Geist“: Das bedeutet der Begriff „Demenz“, wenn man ihn wörtlich aus dem Lateinischen übersetzt. Genau das ist das wesentliche Merkmal einer Demenzerkrankung: der Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit. Das AWO-Seniorenzentrum, dessen Schwerpunkt auf der Betreuung von Demenzkranken liegt, widmet seine Bildungs- und Vortragsreihe, die in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal stattfindet, der Krankheit des „Vergessens“. 

Sechs weitere Vorträge zum Thema Demenz

Interessierte und Angehörige sowie Fachpersonal und Pflegende von Demenzkranken sind zu den Vorträgen eingeladen, die im regelmäßigen Turnus stattfinden. Nachdem in der ersten von sieben Veranstaltungen Maria Möckl, Lehrerin für Pflegeberufe, zum Thema „Neues Begutachtungsassessment – von den Pflegestufen zu den Pflegegraden“ gesprochen hat, stehen als nächstes folgende Themen an: „Wertschätzende Kommunikation im stationären Alltag“(4. April, Marion Kaiser, Deventhos Akademie München),„Arbeiten mit Ton bei Menschen mit Demenz“ (9. Mai, Michaela Glunk, Studentin Soziale Arbeit),„Ethik und Demenz“ (17. Oktober, Dr. Celina von Bezold, freie Philosophin), „Selbstbestimmt vorsorgen durch Vollmacht“ (14. November, Anna Wiedemann/Karl Schlöttl, Landratsamt), sowie„Hausärztliche Versorgung von Menschen mit Demenz“ (5. Dezember, Dr. Ludwig Gess und Dr. Christine Gess). Außerdem findet am Samstag, 25. März, ein„Basiskurs Demenz“ statt. Von 12 bis 15 Uhr klärt Gabi Strauhal, Sozialdienstleiterin in der Einrichtung am Paradiesweg, über den Umgang mit demenziell erkrankten Menschen auf.

Fotograf Michael Hagedorn stellt aus

Als Höhepunkt der Bildungsreihe beginnt am 19. September die Ausstellung „Demenz ist anders“ des Fotografen und freien Journalisten Michael Hagedorn. Der gebürtige Hamburger beschäftigt sich nach eigenen Angaben schon seit 2005 mit dem umfangreichen Fotografie- und Multimediaprojekt zum Thema Demenz. Hagedorn ist außerdem Mitinitiator der bundesweiten Kampagne „Konfetti im Kopf“, die laut Pressemitteilung das Ziel hat „möglichst viele Menschen für das Thema Demenz zu öffnen und zu aktivieren“.

Info

Die Vorträge beginnen jeweils um 18 Uhr im Demenz-Zentrum am Paradiesweg. Der Eintritt ist kostenlos. Weitere Infos gibt es telefonisch unter 0 81 71/43 25 0 oder im Internet auf www.sz-wolfratshausen.awo-obb.de.

Von Stefanie Hämmerl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Acht Info-Tafeln statt 95 Thesen
Dass Martin Luther seine 95 Thesen im Jahr 1517 an die Tür der Wittenberger Schlosskirche nagelte, ist laut Pfarrer Florian Gruber historisch umstritten. Belastbare …
Acht Info-Tafeln statt 95 Thesen
Führerschein für die Nähmaschine bestanden
Schals, Taschen und Turnbeutel nähten einige Ferienpass-Kinder - und zwar an der Nähmaschine. Nach drei Stunden konzentrierter Arbeit gab‘s zur Belohnung sogar …
Führerschein für die Nähmaschine bestanden
Staugefahr auf der B 11
Geduld gefragt ist seit Mittwoch auf der B 11 zwischen der Ausfahrt Waldram und der Abzweigung zum Autobahnzubringer B 11a. Das Staatliche Bauamt Weilheim erneuert auf …
Staugefahr auf der B 11
„Man lernt sehr viel für sich selbst“
Wer seinen Schulabschluss in der Tasche hat, muss nicht sofort mit Studium oder Ausbildung weitermachen. Eine andere Option sind Sozialdienste. Doch für Einrichtungen in …
„Man lernt sehr viel für sich selbst“

Kommentare