1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen

„Es bedarf keiner Verschärfung“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Geretsried - „Wie wirksam ist unser Waffengesetz?“ Mit dieser Frage beschäftigte sich der Außen- und Sicherheitspolitische Arbeitskreis in der CSU (ASP) an seinem jüngsten Stammtisch.

Fakten über die Zahl der im Landkreis registrierten Waffen lieferte Johannes Knittel von der Reservistenkameradschaft Geretsried. Danach besitzen rund 6000 Bürger – Sportschützen, Jäger und in Sicherheitsberufen tätige Personen – legal insgesamt 25.000 Waffen. Durch das strenge deutsche Waffengesetz ist es laut Ziesler nahezu unmöglich, eine Erlaubnis zum Besitz einer Waffe zu bekommen, wenn man nicht mindestens zwei Jahre einen einwandfreien Leumund vorweisen kann. Das Problem seien die illegalen Waffen und im Fall Winnenden, dass der Vater des Amokschützen eine seiner legalen Waffen nicht unter Verschluss hielt.

„Unser Waffengesetz ist sehr wirksam und bedarf keiner weiteren Verschärfung“, fasst Vorsitzender Markus Ziesler das Ergebnis des Stammtischs zusammen. „Wer die Abschaffung von legalen Waffen fordert, fördert eher die Illegalität und somit eine noch größere Verbreitung von unkontrollierbaren Schusswaffen.“ Aber vielleicht, so Ziesler, „sind die Befürworter eines kompletten Waffenverbots daran interessiert, Sportschützen und Jäger in Deutschland zu eliminieren.“ (red)

Auch interessant

Kommentare