Das Unternehmens-Portrait 2018

Beim Fliesenmarkt Süd finden Sie "Ihre" Fliese

Fliesen sind ein ebenso stilvolles wie praktisches Gestaltungselement in Haus und Garten, denn sie sind seit vielen Jahren ein Inbegriff für Sauberkeit, Stabilität und Pflegeleichtigkeit wie auch Kreativität.

Seit mittlerweile 30 Jahren ist der ‚Fliesenmarkt Süd‘ in Geretsried an der Wallensteinstraße 20 ein Garant für eine riesige Auswahl in Verbindung mit einer qualifizierten Beratung für Heimwerker ebenso, wie auch für Handwerker und Planer. Die beiden Ehepaare Brigitte und Hans Kirchhammer sowie Hildegard und Günther Mauler gründeten das Unternehmen im Jahr 1988 und stellten damit ihr ganzes Leben in den Dienst an Fliesen und Naturstein.

Trends, Farben und Designs: Fliesenmarkt Süd "Up-to-date"

Viele Trends, Farben und Designs kamen und gingen seither. Der Fliesenmarkt Süd war dank Direkteinkauf bei den führenden italienischen Fliesenherstellern und dank laufender Besuche der großen internationalen Fachmessen stets "Up-to-date" und bundesweit bei den ersten Fachmärkten, die die jeweils neuen Trends anboten. Ein Besuch der internationale Messe ‚Cersaie’ in Italien, wo die Top-Trendsetter der internationalen Fliesenbranche ihre neuesten Designs präsentieren, gehört alljährlich für die Experten vom ‚Fliesenmarkt Süd‘ zum Pflichtprogramm. Die Auswahl an der Geretsrieder Wallensteinstraße 20, wo ständig rund 30.000 Quadratmeter Fliesen und Naturstein in rund 1.000 verschiedenen Formen, Farben und Designs vorrätig sind, beinhaltet daher stets auch die neuesten Trends.

Fliesen und Naturstein im Wohn-, Arbeits- und Hygienebereich seit Jahrhunderten kaum zu ersetzen

Als hygienischer, sehr strapazierfähiger und leicht zu reinigender Baustoff sind Fliesen sowohl in Küchen, Schwimmbädern und Labors als auch im Sanitär- und Badbereich nahezu ohne Alternative. Selbst Kranke und Allergiker profitieren davon. Der ‚Fliesenmarkt Süd‘ bietet zudem seit einigen Jahren eine spezielle in die Oberflächenglasur integrierte Microban-Silver-Technologie des renommierten Herstellers ‚LEA‘, die Ansiedlung und Wachstum von Bakterien an der Fliesenoberfläche verhindert. Dies stellt einen zusätzlichen Hygieneschutz dar.

Mosaik und Verblender verschönern die Wände in Kombination mit großformatigen Fliesen im Naturton am Boden.

Im Trend liegen seit einiger Zeit Oberflächenstrukturen, die optisch fast täuschend an andere natürliche Werkstoffe erinnern, wie etwa Holz, Naturstein, Beton, und Metall. Die Farbgestaltung bewegt sich von beige bis dunkelbraun, hellgrau bis anthrazit-schwarz einfarbig oder mit Struktur, dies jedoch in großen Formaten wie zum Beispiel 60x60, 90x90, 45x90 oder auch 60x120 Zentimetern. Außer den „großen Drei“ (Beton-, Holz- ud Natursteinnachbildungen), freut sich das Team des Fliesenmarkt Süd die neue Kollektionen von Cottonachbildungen vorzustellen. Es wurden die einzigartige Historie des alten Materials Cotto, Kreativität und Reiz in einer Kollektion mit unnachahmlichem Stil vereint. Es ist eine rustikale Retro-Prägung mit raffinierten Farbtönen, die an die Erde und Natur erinnern.

Stark der Witterung ausgesetzt sind Fliesen und Naturstein im Außenbereich. Hierfür gibt es strapazierfähige, abrieb- und frostsichere Bodenfliesen in der Stärke 20 Millimeter, verlegbar direkt auf dem Boden, aber auch auf Sand- und Splituntergrund oder auf Beton. Alternativ hierzu gibt es Montageträger-Elemente. Sie gewährleisten einerseits einen Abstand zum Boden, wodurch darunter Platz bleibt - etwa für das Verlegen von Leitungen, Schläuchen und Kabeln - andererseits aber auch, dass durch die variable Höheneinstellung und Neigung der Montageträger kleinere Unebenheiten im Boden ausgeglichen werden können.

Fliesenmarkt Süd: Impressionen

Lieben Sie die warme Optik von Holz?

Und eine Kombination mit der Pflegeleichtigkeit und Wasserfestigkeit von Fliesen? Moderne Holzoptikfliesen bieten das typische Bild von hölzernen Dielenbrettern und ein nahezu natürliches Aussehen. Im Vergleich zum echten Holz ist Feinsteinzeug farbecht. Es bleibt auch nach vielen Jahren unverändert, ist widerstandsfähig gegen Hitze, Feuchtigkeit und Reinigungsmittel, dicht gegen Flüssigkeiten und Schmutz sowie kratz- und verschleißfest. Auch für eine Fußbodenheizung ist es durch seine schnellere und bessere Wärmeleitung besser geeignet als Naturholz.

Eine rustikale Retro-Prägung mit raffinierten Farbtönen des altwürdigen Cotto kommt hier zum Einsatz.

Dicke Pluspunkte für alle Kunden des ‚Fliesenmarkt Süd‘ sind die immense Auswahl, die fachliche Beratung und der umfangreiche Service. So mancher praktische Tipp der Experten hat den Kunden schon viel Ärger und negative Erfahrungen erspart. Ob die Auswahl des jeweils geeigneten Untergrunds, ob das richtige Verlegen oder Pflegen der Fliesen und Fugen – umfangreiches Wissen und langjährige Erfahrungen werden hier gern weitergegeben. Außer der riesigen Fliesenauswahl und reichlich guten Tipps gibt’s hier natürlich auch das nötige Zubehör wie Verlegewerkzeug mit Fliesenschneider, Fliesenkleber, Ausgleichsmörtel, Schienen, Fugenmasse und den richtigen Pflegeprodukten.

Weitere Informationen auch im Internet unter www.fliesenmarkt-sued.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Benefizkonzert in Ascholding: Auch „Die Argeter Goldkehlchen“ sind zu sehen
Um notleidende Menschen im Landkreis zu unterstützen, findet in Ascholding unter dem Titel „Zwischen den Jahren“ ein Benefizkonzert statt. Dort tritt auch der Kinder-und …
Benefizkonzert in Ascholding: Auch „Die Argeter Goldkehlchen“ sind zu sehen
Handwerklicher Adventsmarkt in Waldram lockt zahlreiche Besucher an 
Der handwerkliche Adventsmarkt in Waldram ist beliebt. Auch am Wochenende lockten die Stände wieder viele Besucher an.
Handwerklicher Adventsmarkt in Waldram lockt zahlreiche Besucher an 
Eurasburg: Bauprojekt sorgt für Unstimmigkeiten
Ein Bauprojekt sorgt in Eurasburg derzeit beim Gemeinderat für Uneinigkeiten: Korrekturen über Korrekturen am Bauplan, Kritik am  Bauherrn - das bedeutet viel …
Eurasburg: Bauprojekt sorgt für Unstimmigkeiten
Beim ersten Tor regnet’s Teddys
Am Sternstunden-Tag wollen die Geretsrieder River Rats hilfbedürftigen Kindern helfen und gegen die EA Schongau wichtige Punkte im Kampf um Platz acht holen.
Beim ersten Tor regnet’s Teddys

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.