Der Huberhof in idyllischer Lage mitten in Linden.
+
Der Huberhof in idyllischer Lage mitten in Linden.

Leckeres Essen genießen

"Beim Huber in Linden" - Catering jetzt bereits ab 10 Personen

Schmankerl genießen auf dem Huberhof in Linden, in der "Bruckmühle" in Valley und bei Ihnen in der Firma oder zuhause!

Sie haben eine Familienfeier oder ein Betriebsevent und wollen hierbei ihre Gäste mit bodenständigen bayerischen Schmankerln aus hochwertigen regionalen Zutaten bewirten? Überlassen Sie einfach das Kochen und Braten dem Team vom Huber in Linden. Dadurch genießen Sie selbst auch die Feier, ohne sich um die Bewirtung kümmern zu müssen!

Das Konzept der Familie Mayer ist nicht alltäglich: Eine Gaststätte, die nur nach Absprache mit den Gästen öffnet. Eine moderne Wirtshausküche, in der ständig Hochbetrieb herrscht, obwohl die Gasträume meist geschlossen sind. Ein engagiertes Küchenteam, dessen Schmankerl von der Jachenau bis in den Münchner Norden genossen werden. Das klingt jedoch nur im ersten Augenblick widersprüchlich, denn das ist genau das Erfolgsrezept der Familie Mayer und Ihrer Gaststätte "Beim Huber in Linden": eine gelungene Kombination von Schmankerlküche, Bedarfsgaststätte, Cateringservice und Pension; beliefert unter anderem von der Landwirtschaft der eigenen Familie.

"Beim Huber in Linden": Alter Hof - moderne Gastronomie

Der Huberhof im Dietramszeller Gemeindeteil Linden wurde im Jahr 1289 erstmals urkundlich erwähnt. Hier leben und arbeiten heute mittlerweile drei Generationen zusammen. Seit weit mehr als 150 Jahren bewirtschaftet die Familie Mayer den heutigen Biohof. Dabei legen sie großen Wert auf traditionelle Werte und Heimatverbundenheit. Dabei sollte stets das von den Vorfahren Übernommene erhalten und für die Zukunft fit gemacht werden, was der Familie hervorragend gelang.

Mehrere Komplettrenovierungen und immer wieder Ausbauten und Erweiterungen kennzeichnen die Geschichte des Anwesens, das im Jahr 1972 von den Eheleuten Johann und Regina Mayer übernommen und ab 2010 mit Unterstützung von Sohn Rochus mit unternehmerischer Leidenschaft und aus Spaß am Genuss geführt wurde. Im Jahr 2008 war Regina Mayer, die damalige Chefin, eine der Hauptpersonen in der noch heute laufenden Serie "Landfrauenküche" im BR-Fernsehen und im Jahr 2018 trafen sich erneut die Hauptdarsteller im Huberhof. Diese Sendung wurde dann am 17. Dezember 2018 ausgestrahlt.

Ein Meilenstein war dann am 1. Januar 2016 der Generationswechsel: Der Betrieb wurde in die Hände des Sohnes Rochus Mayer übergeben. Bereits zwei Jahre später dann der nächste gleich doppelte Meilenstein: Rochus Mayer übernahm im Mai 2018 Hotel und Gaststätte "Bruckmühle" in Valley als Ergänzung zum Huberhof und die erste Hochzeitsfeier unter neuer Leitung war gleich die von Rochus Mayer. Er heiratete seine Frau Barbara, mit der er heute drei Kinder hat.

Ein weiteres Mal berichtete das Fernsehen über den Huberhof: Nach Dreharbeiten vom 22. bis zum 27. Januar 2018 strahlte 2019 das Bayerische Fernsehen in der Serie "Mein Job - Dein Job" eine Folge aus, in der zwei Mitarbeiterinnen ihren Arbeitsplatz für eine Woche mit zwei Köchinnen aus Indien tauschten. Beide Duos mussten schlagartig in einer für sie völlig fremden Welt mit komplett anderer Esskultur zurechtkommen und wurden hierbei von einem Filmteam begleitet.

Es lässt sich heute nicht mehr exakt feststellen, wann das Bewirten auf dem Huberhof begann. Rochus Mayer: "Schon lange gab es Fremdenbetten im Haus und die Mama hat schon immer gern auch für Gäste gekocht." Das Kochen als Leidenschaft ist schon fast eine Familientradition. Im Jahr 1992 begann dann die Familie Mayer damit, verschiedene Familienfeste und Firmenfeiern im Umkreis mit kalten und warmen Buffets zu beliefern – damals noch als Mitglied des "Bäuerinnen Schmankerl-Service".

Inzwischen hat sich der Familienbetrieb für Gourmets und Genießer von nah und fern zu einer bekannten Adresse im Oberland entwickelt. Da immer wieder Fragen kamen, ob man nicht gleich am Hof essen könne oder ob die Mayers nicht geeignete Räumlichkeiten für eine Feier wüssten, entstand im Anwesen zuerst ein urgemütliches Stüberl neben dem Frühstücksraum. Diesen brauche man inzwischen auch für die Hausgäste, da die gut gehende Pension statt der ursprünglich vier mittlerweile über 14 Gästezimmer mit insgesamt rund 34 Betten verfügt.

"Huber in Linden", ein Familienbetrieb mit Fleisch aus der benachbarten Rinderherde

Die hauseigene Gaststätte ist nur donnerstagabends geöffnet. Von Starnberg bis zum Irschenberg, von München-Allach bis zum Sylvenstein kommen die Liebhaber der feinen bayerischen Küche nach Linden, um hier zu feiern, zu tagen oder einfach "nur" zu schlemmen - oder sie lassen sich vom Cateringservice beliefern. Die in der modernen Küche zubereiteten Zutaten kommen unter anderem von Lieferanten aus der näheren Region sowie vom Bio-Hof, den seit dem Jahr 2010 Landwirtschaftsmeister Josef Mayer, der Bruder von Rochus Mayer, mit Ehefrau Brigitte und seiner Familie führt.

Ausgedehnte Weideflächen - frei von chemischen Pflanzenschutzmitteln oder künstlichem Dünger - bieten den Rindern in den Sommermonaten reichlich Grasfutter. In der kalten Jahreszeit fühlen sich die Tiere in großzügigen Stallungen wohl. Als Winterfutter dient Grassilage und Heu, das ebenfalls von den Wiesen der Umgebung stammt. Dadurch kann eine Versorgung mit Rind- und Kalbsfleisch in höchster Qualität sichergestellt werden.

Aus den angrenzenden Mischwäldern kommt zudem ein Großteil des Hackschnitzelbedarfs für die betriebliche Wärmeversorgung aus dem durch die Familie von Hans Mayer betriebenen Heizwerk Linden, das an den Huberhof und mehrere weitere Anwesen Fernwärme liefert.

Für Feiern ist bei den Gästen der urige "Feststadl" im alten Kuhstall sehr beliebt. Hier können Theateraufführungen, Hochzeiten und andere Feste mit bis zu 150 Personen stattfinden. Gern lassen sich die Gäste aber auch im Biergarten bewirten oder im geschützten Brunnenhof.

Impressionen: "Beim Huber in Linden"

Absoluter Schwerpunkt von "Huber in Linden": das Catering

Wie bereits erwähnt ist die Gaststätte nur am Donnerstagabend geöffnet. Da gibt es Musik und Bier vom Holzfass und unter Einhaltung der Corona-Regelungen treffen sich die Liebhaber hochwertiger und bodenständiger bayerischer Küche ab 18 Uhr zum Schlemmen. Ebenfalls nur am Donnerstagabend geöffnet ist das Bar-Bistro "Café Trödl" in der Valleyer "Bruckmühle". Die Gaststätte hingegen ist jeden Samstag und Sonntag zum Essen à la carte geöffnet und sonntags gibt es bayerische Musik live.

Der absolute Schwerpunkt sind jedoch externe Bewirtungen. Das umfangreiche Catering des Huberhofes ist dafür im weiten Umkreis bekannt und geschätzt. Den Kunden bietet man auf Wunsch ein komplettes Leistungspaket, das von Getränkeservice, einem kalten und warmen Buffet und auf Kundenwunsch zubereitete mehrgängige Menüs über Geschirrservice, Geschirrmobil, Biertische und Bänke bis hin zu Dekoration und Kühlanhänger alles bietet, was zum Gelingen einer Veranstaltung nötig ist. Und wenn es der Auftraggeber wünscht, kann auch eine Band oder Kapelle vermittelt werden.

Rochus Mayer: "Wir beliefern Feste ab 10 bis circa 500 Personen. Dabei steht die Zufriedenheit unserer Gäste absolut im Mittelpunkt. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und halten unsere Versprechen!" Dazu wird vor dem Fest zu allererst alles mit dem Auftraggeber besprochen, seine Wünsche und Vorstellungen ausgelotet und ihm dann Vorschläge unterbreitet. Allein schon die schier endlose Liste der möglichen Vor-, Haupt- und Nachspeisen ist immens.

Ob Speisen, Deko oder Räumlichkeiten: Der gesamte Rahmen des Festes muss stimmen. "Alles, was zuvor vereinbart wurde, wird dann genauso von uns umgesetzt." Und dafür stehen Rochus Mayer mit seiner Familie und sämtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Alles muss gut organisiert sein, damit auch umfangreichere Bewirtungen klappen. Kein Wunder also, dass vom Normalbürger und seiner kleinen Geburtstagsfeier bis hin zur Promihochzeit immer öfter die Dienste vom Huber in Linden gebucht werden. Dass da kein täglicher Wirtshausbetrieb möglich ist, ist angesichts dessen durchaus nachvollziehbar. Schließlich darf die Qualität des Catering nicht leiden. "Bisher waren alle sehr zufrieden", freut sich Rochus Mayer. Und er will gemeinsam mit seinem ganzen Team alles daran setzen, dass dies auch in Zukunft so bleibt!

Neu bei "Huber in Linden": Catering schon ab 10 Personen

Eines kommt jedoch in der Corona-Krise neu hinzu: "Viele Menschen trauen sich noch nicht zum Feiern in eine Gaststätte. Hier können wir helfen: Wir beliefern nun auch kleinere Feiern ab circa 10 Personen. Ob Taufe oder Goldene Hochzeit - so kann die Feier auch zuhause ein toller Tag werden, ohne dass sich die Gastgeber um die Bewirtung kümmern müssen. Und man kann von uns ein Komplettpaket buchen, also mit allen Speisen und Getränken, mit Geschirr und Service. Auf Wunsch bieten wir aber auch nur Teilleistungen an. Damit kann der Auftraggeber selbst entscheiden, wie viel er in das Fest investieren kann und möchte. Doch ganz egal, wie groß der Auftrag ist: Wir garantieren professionelle Ausführung, pünktliche Lieferung und eine bestmögliche Qualität!“

Nachdem inzwischen die strikten Corona-Auflagen mehr und mehr gelockert werden, sind nun zwei Veranstaltungen geplant: Am Donnerstag, 25. Juni im Biergarten beim Huber in Linden und am Samstag, 27. Juni im Biergarten der Bruckmühle laden die Familie Mayer und ihr Team zum Johannifeuer bei Livemusik ein. Die Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der Hygieneregeln bei jedem Wetter statt.

Und bei diesen Veranstaltungen wie bei allen Events, die vom Huber in Linden betreut werden gilt in jedem Fall wie von Barbara Mayer eigens betont: "Mia gfrein uns auf Eich!"

wt

Kontakt

Beim Huber in Linden
Rochus Mayer
Dietramszellerstraße 9
83623 Linden
Telefon: +49 8027 585
Fax: +49 8027 180377
Mail: info@huber-schmankerl.de
Web: www.huber-schmankerl.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbindungsstraße zwischen Baiernrain und Leiten wird erneuert
Noch bis Ende der nächsten Woche wird die Verbindungsstraße zwischen Baiernrain und Leiten gründlich erneuert. 
Verbindungsstraße zwischen Baiernrain und Leiten wird erneuert
Reichsbürger in den Reihen der Polizei ? Geretsrieder Beamter aus Dienst entlassen
Weil er die Reichsbürger-Ideologie verinnerlicht hatte, wurde ein Geretsrieder Polizist vom Münchner Verwaltungsgericht aus dem Dienst entlassen. Angestoßen wurde die …
Reichsbürger in den Reihen der Polizei ? Geretsrieder Beamter aus Dienst entlassen
Corona-Infektion auch in Tölzer Gemeinschaftsunterkunft
Wir geben einen Überblick während der Coronavirus-Pandemie im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen in unserem News-Ticker. Aktuelle Zahlen und Entwicklungen lesen Sie hier.
Corona-Infektion auch in Tölzer Gemeinschaftsunterkunft
Wolfratshausen: Corona-Krise könnte Wohnungsnot verschärfen
Caritas-Mitarbeiterin Ines Lobenstein schlägt Alarm: Die Wohnungsknappheit in Wolfratshausen „dramatisiert sich immer weiter“.
Wolfratshausen: Corona-Krise könnte Wohnungsnot verschärfen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.