Das Beste, was es bislang gab

- Wolfratshausen – Wer am morgigen Samstag zum Möbel-Mahler-Cup in die Sporthalle am Hammerschmiedweg geht, bekommt womöglich den einen oder anderen künftigen Profifußballer zu Gesicht. „Im letzten Jahr war der heutige U 21-Nationalspieler Nicky Adler von den Löwen dabei. Und auch Ibrahim Aydemir, heute in der 1. türkischen Liga aktiv, war schon bei uns“, preist Willi Müller, Marketingleiter des BCF Wolfratshausen, das von ihm organisierte Event an.

von thomas wenzel <P>Tatsächlich sind ab 13.30 Uhr mit den Amateuren des TSV 1860 München und der SpVgg Unterhaching wieder zwei &#8222;Hochkaräter&#8220; dabei. Dazu kommen die Landesligisten BCF und FT Starnberg sowie acht Qualifikanten &#8211; die Gruppensieger aus den Kreisen Zugspitze und Groß-München. Der Ausrichter selbst bekommt es in der Vorrunde mit dem TuS Holzkirchen und dem SV München-Lerchenau zu tun. &#8222;Wir müssen auf der Hut sein&#8220;, warnt Farchets Coach Andi Brunner. Er möchte mit seinem Team &#8222;so weit kommen wie möglich, am besten ins Halbfinale&#8220;. Die Konkurrenz schätzt Brunner als &#8222;sehr, sehr stark&#8220; ein: &#8222;Das ist von den Teilnehmern her wohl das bislang beste Turnier.&#8220; <P>Nachdem der BCF den Einzug ins Zugspitzfinale verpasst hat (&#8222;Da haben wir dumme Fehler gemacht&#8220;), fordert der Trainer Wiedergutmachung: &#8222;Ich erwarte, dass meine Mannschaft ehrgeizig zur Sache geht.&#8220; Möglicherweise werde es diesmal leichter, &#8222;weil wir nicht in der Favoritenrolle stecken&#8220;. Brunner wird im Abschlusstraining zehn Mann nominieren; fraglich ist der Einsatz von Kapitän Karl Murböck (Achillessehnebeschwerden). <P>Sehen lassen kann sich auch das Rahmenprogramm beim Mahler-Cup. Unter anderem gibt es einen VIP-Bereich, in den die Spiele aus der Halle via Video übertragen werden. Dazu hat der Hauptsponsor das Turnier &#8222;wieder großzügig ausgestattet&#8220;, freut sich Willi Müller. Für jede Eintrittskarte (drei Euro) gibt es beim Einkauf bei Möbel Mahler eine Gutschrift; dazu werden Einkaufsgutscheine im Wert von 2250 Euro unter den Zuschauern verlost. Prämiert werden auch die Aktiven: Für die ersten drei Teams gibt es Preisgelder (1000, 750 und 500 Euro), der beste Kicker, der beste Torhüter und der Torschützenkönig des Turniers erhalten je einen Einkaufsgutschein im Wert von 250 Euro. <P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat sagt Ja zu neuer Sporthalle
Die dringend benötigte neue Sporthalle wird kommen. Das entschieden die Stadtoberen in der Weihnachtssitzung.
Stadtrat sagt Ja zu neuer Sporthalle
Am dritten Adventswochenende fliegen die Fäuste - viel Arbeit für die Polizei
So gar nicht harmonisch verlief das dritte Adventswochenende. Die Polizeiinspektionen Wolfratshausen und Geretsried waren gut beschäftigt.
Am dritten Adventswochenende fliegen die Fäuste - viel Arbeit für die Polizei
ESC-Coach Wanner warnt vor „Wundertüte“ 
Bayernligist Geretsried peilt im Derby gegen Schlusslicht Schongau einen weiteren Heimsieg an.
ESC-Coach Wanner warnt vor „Wundertüte“ 
Die Kommunalwahl 2020 in der Region Wolfratshausen-Geretsried - die Kandidaten
Im Frühjahr 2020 sind die Bürger auch in der Region Wolfratshausen-Geretsried dazu aufgerufen, den Landrat, die Rathauschefs sowie Kreis,- Stadt,- und Gemeinderäte zu …
Die Kommunalwahl 2020 in der Region Wolfratshausen-Geretsried - die Kandidaten

Kommentare