Bürgermeisterin als Schuldenmacherin?

Geretsried - Eine Nachbetrachtung des zwei Tage zuvor vom Stadtrat verabschiedeten Haushalts nahmen die Freien Wähler (FW) bei ihrem Stammtisch am Donnerstagabend in der Gaststätte Isarwinkel vor.

FW-Mitglied Manfred Freiseisen sagte, er habe den Eindruck, dass sich in jüngster Zeit die Leserbriefe häuften, in denen Bürgermeisterin Cornelia Irmer als „Schuldenmacherin“ gescholten werde. Die Analyse des Haushalts durch den Dritten Bürgermeister Robert Lug zeigte allerdings genau das Gegenteil.

Lug sprach von einem „Sparhaushalt“, wie er ihn zuletzt Mitte der 90er Jahre erlebt habe. Mit Hilfe der „Rasenmähermethode“– alle laufenden Ausgaben im Verwaltungshaushalt wurden pauschal gekürzt – sei eine halbe Million Euro weniger ausgegeben worden. „Massive Einsparungen“ hat man Lug zufolge auch im Vermögenshaushalt vorgenommen. (tal)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beschluss von Stadt: Hier droht riesige „Grenzmauer“ durch Ort - Politiker schlagen Alarm
Wolfratshausen droht eine Grenzmauer. CSU-Politiker haben die geplante Mauer bereits mit weißem Stoff auf mehreren Quadratmetern nachgestellt. 
Beschluss von Stadt: Hier droht riesige „Grenzmauer“ durch Ort - Politiker schlagen Alarm
Kommunalwahl 2020: Sperl will Bürgermeister in Egling werden
Eglings Bürgermeister hat einen Herausforderer: Florian Sperl will Hubert Oberhauser den Chefsessel streitig machen. Die CSU- will ihn am 28. November nominieren.
Kommunalwahl 2020: Sperl will Bürgermeister in Egling werden
Polizei sperrt Staatsstraße in Egling: Das ist passiert 
Nach einem schweren Verkehrsunfall zwischen Egling und Wolfratshausen musste die Polizei die Staatsstraße am Mittwochmittag sperren.
Polizei sperrt Staatsstraße in Egling: Das ist passiert 
Angeblicher Microsoft-Mitarbeiter prellt 80-Jährige um mehrere tausend Euro
Auf eine dreiste Betrugsmasche ist eine 80-jährige Geretsriederin reingefallen. Die Polizei warnt ausdrücklich vor Anrufern, die sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgeben.
Angeblicher Microsoft-Mitarbeiter prellt 80-Jährige um mehrere tausend Euro

Kommentare