Kurzfristige Absage: Bundesliga-Spiel am Sonntag kann nicht stattfinden

Kurzfristige Absage: Bundesliga-Spiel am Sonntag kann nicht stattfinden
+

Zusätzliche Fahrten

Busverbindung Wolfratshausen-Münsing wird verbessert

Münsing - Für die Busverbindung zwischen Wolfratshausen und Münsing sind weitere Fahrten geplant. Der Schul- und Bauausschuss des Landkreises empfahl zwei zusätzliche Fahrten pro Tag.

Demnach soll die MVV-Regionalbuslinie 373 künftig öfter vom Bahnhof der Flößerstadt starten. Zusätzliche Fahrten sind werktags um 13.10 Uhr und 15 Uhr vorgesehen. Bisher gab es nur eine Abfahrt um 13.40 Uhr und wieder am späten Nachmittag. Für die Verbesserung der Schülerbeförderung hatten mehrere Gruppen aus Münsing geworben, darunter die Gemeinde, der CSU-Ortsverband und engagierte Eltern. Der Kreisausschuss für Umwelt und Infrastruktur hatte sich nach Prüfung der Optionen Mitte Juli optimistisch gezeigt. Den finalen Beschluss muss der Ausschuss im September fassen.

Sachgebietsleiter Johann Kunz wies am Dienstag darauf hin, dass die jetzigen Wartezeiten der Schüler „zumutbar“ seien. Unterm Strich würde ein Bus innerhalb einer Stunde nach Schulschluss abfahren. Kunz: „Ob es diese Linie geben soll, ist eine wirtschaftliche Frage.“

Der jetzige Plan sieht vor, die Fahrgastzahlen der zusätzlichen Verbindungen in einem einjährigen Probebetrieb zu untersuchen. Damit nicht nur Schüler, sondern alle Münsinger vom Angebot profitieren, sollen die Busse auch in den Schulferien fahren. Für den Probebetrieb werden etwa 15 000 Euro fällig. Mit Einnahmen ist nur in geringem Maße zu rechnen, weil die Schüler bereits die richtigen Tickets hätten. Die Kosten sollen sich der Landkreis und die Gemeinde Münsing teilen. Ein entsprechender Beschluss des Gemeinderates steht aber noch aus.

Etabliert sich die Busverbindung, könnte der Kreis das Angebot laut Landrat Josef Niedermaier mit allen Kosten in sein Nahverkehrsprogramm aufnehmen. Ähnlich verfuhr man bei der Nachtbuslinie am Wochenende zwischen Wolfratshausen und Geretsried nach einem dreijährigen Probebetrieb.

von Sebastian Dorn und Tanja Lühr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Skandal um kopfüber aufgehängtes Wahlplakat: Vereine verurteilen Angriff
In Icking herrscht Fassungslosigkeit: Ein Plakat von Cornelia Zechmeister wurde beschmiert und kopfüber an Maibäumen aufgehängt. Geht gar nicht, finden Trachten- und …
Nach Skandal um kopfüber aufgehängtes Wahlplakat: Vereine verurteilen Angriff
Kommunalwahl 2020: 14 966 Wolfratshauser fällen eine Entscheidung
Sechs Jahre sind seit der letzten Kommunalwahl vergangen. Seither hat sich die politische Landschaft in Wolfratshausen verändert. Gut möglich, dass der künftige Stadtrat …
Kommunalwahl 2020: 14 966 Wolfratshauser fällen eine Entscheidung
Coronavirus durchkreuzt Trainingspläne
Das Coronavirus macht ihnen einen Strich durch die Rechnung: Heimische Fußballklubs sagen ihre Reisen nach Italien ab. Auch Unternehmen gehen auf Nummer sicher.
Coronavirus durchkreuzt Trainingspläne
120 Jahre FC Bayern: Vier Fans aus dem Landkreis erklären, was sie an ihrem Klub lieben
Seit 120 Jahre gibt es den FC Bayern. Rund 360 000 Anhänger haben sich weltweit in knapp 4500 Fanklubs zusammengeschlossen. Für manche Fans geht die Liebe zu ihrem Klub …
120 Jahre FC Bayern: Vier Fans aus dem Landkreis erklären, was sie an ihrem Klub lieben

Kommentare