1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. DasGelbeBlatt

Franz-Marc-Schule Geretsried: Erlebnistag in der Jugendsiedlung Hochland

Erstellt:

Von: Fridolin Thanner

Kommentare

Kinder der Franz-Marc-Schule Geretsried
Einen stärkenden Tag in der Natur verbrachten die Kinder der Franz-Marc-Schule, die sie mit Laub bunt darstellten. ©  Franz-Marc-Schule

Geretsried – Für rund 40 Kinder der Franz-Marc-Schule Geretsried stand in der Woche vor den Herbstferien ein Ausflug zur Hochlandsiedlung auf dem Programm.

Zu Fuß ging es zu dem Gelände an der Rothmühle. „Es lag ein Gefühl von Abenteuer in der Luft“, berichtet Christine Herrmann, Studienrätin im Förderschuldienst, begeistert.

Es war ein ganz besonderer Tag für die Mädchen und Buben, die einen sonderpädagogischen Förderbedarf in den Bereichen Lernen, Sprache sowie emotional-sozialer Entwicklung haben. Als „Erlebnis pur“ beschreiben sie den Ausflug. Geboten wurde viel – und alles zusammen erlebt. Spiele im Wald, eine Wanderung mit Eseln, der Besuch der Sternwarte und ein großes Lagerfeuer zum Abschluss „brachten die Augen der Kinder zum Strahlen“, freut sich Herrmann.

So ging es dann für die Gruppe mit tollen Erinnerungen und für die kommenden Monate seelisch gestärkt, zurück zur Schule. Den Verein Jugendsiedlung Hochland Königsdorf hatten 1950 junge Männer mit dem Ziel gegründet, „Kindern und Jugendlichen in den Nöten ihrer Zeit beizustehen“. Die Corona-Pandemie bietet da jede Menge Anknüpfungspunkte.

Möglich wurde der pädagogisch wertvolle Ausflug durch die finanzielle Hilfe der Natureheart-Stiftung, die bereits zur Realisierung eines Spielplatzes an der Franz-Marc-Schule beigetragen hat.

Auch interessant

Kommentare