1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. DasGelbeBlatt

Geretsried: Autofahrer schleudert auf B11 in Gegenverkehr

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Unfall
Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Geretsried – Wie die Polizeiinspektion Geretsried mitteilt, kam es vergangenes Wochenende zu mehreren Unfällen.

Am Freitag, 21. Januar, waren drei Fahrzeuge an der Kreuzung B11/Blumenstraße in einen Auffahrunfall verwickelt. Eine 47-jährige Seeshaupterin sowie eine 54-jährige Geretsriederin hielten an der roten Ampel, dort konnte eine 22-jährige Geretsriederin nicht mehr bremsen.

Sie krachte frontal in das Auto der Seeshaupterin und deren Pkw schob sich dann auf das Auto der 54-Jährigen Geretsriederin. Die Polizei geht von einem Sachschaden von 6.500 Euro aus. Verletzt wurde niemand.

60-Jähriger wird schwerverletzt

Am Samstagvormittag, 22. Januar, kam es dann auf der B11 zwischen Königsdorf und Geretsried zu einem Begegnungsunfall. „Ein Königsdorfer geriet infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern“, heißt es. Dabei kollidierte er mit dem entgegenkommenden Auto eines 60-jährigen Königsdorfers.

Der 60-Jährige wurde durch den Unfall schwer verletzt. Die Beteiligten in umliegende Krankenhäuser gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B11 war kurzzeitig voll gesperrt. Die Feuerwehr Geretsried sperrte und sicherte mit 20 Kräften die Unfallstelle. gv

Auch interessant

Kommentare