Anita Zwicknagl vom Kulturamt, Vhs-Leiterin Beate Ruda und ihre Mitarbeiterin Karin Biedermann.
+
Stellten das neue Programm vor: (v.l.) Anita Zwicknagl vom Kulturamt, Vhs-Leiterin Beate Ruda und ihre Mitarbeiterin Karin Biedermann.

„Wir sind wieder da“

Geretsried: Vhs präsentiert neues Herbst-Winter-Programm

Geretsried – Auf viele Anmeldungen hofft Beate Ruda. Die Leiterin der Geretsrieder Volkshochschule (vhs) stellte mit ihrer Mitarbeiterin Karin Biedermann ein abwechslungsreiches Programm für das Herbst-Winter-Semester zusammen.

So finden sich etwa in der neuen Sparte „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ kostenlose Online-Vorträge zur Energieeffizienz und Heizungserneuerung. Buchbar sind zudem Fremdsprachenkurse, berufliche Fortbildungslehrgänge, Selbstverteidigungskurse sowie Vorträge eines digitalen Wissenschaftsprogramms.

„Fast alle der 45 Sprachkurse können nun vom Präsenz- zum Online-Unterricht wechseln oder werden nur noch online angeboten“, kündigte Ruda an.

Dozenten gesucht

Schwierig gestaltet sich dagegen zum Teil die Nutzung einiger Sportstätten. So steht beispielsweise noch nicht fest, wie viele Kinderschwimm- und Wassergymnastikkurse im noch nicht eröffneten interkommunalen Hallenbad angeboten werden können.

Zudem sucht die vhs noch Dozenten für Sprachkurse, IT-Fortbildung, Gymnastik und schulbegleitende Lernangebote. Da die Corona-Inzidenzwerte mittlerweile wieder weit über der 35er-Marke liegen, gilt Mund- und Nasenschutzpflicht in den vhs-Kursen.

Ob die 3G-Regel eingeführt wird, die nur Getesteten, Geimpften und Genesenen die Teilnahme an Kursen erlaubt, sei laut Ruda momentan noch nicht absehbar.

Präsenz wichtig

„Wir gehen davon aus, dass wir vielleicht einige Teilnehmer verlieren, uns aber die Stammkunden nicht wegbrechen“, so die vhs-Leiterin vorsichtig optimistisch. Die Durchführung von Präsenzveranstaltungen hält Anita Zwicknagl vom Kulturamt für wichtig.

Das in einer Auflage von 23.000 Exemplaren erschienene Vhs-Programmheft enthält einen Überblick über das gesamte Kursangebot und ein Anmeldeformular. Weitere Informationen gibt es auf der Website www.vhs-geretsried.de. Anmeldungen sind online per E-Mail (vhs@geretsried.de) oder werktags jeweils von 9 bis 17 Uhr unter Tel: 08171/52 91 44 möglich.

„Der sozial-integrative Charakter der Volkshochschule ist nicht zu unterschätzen: Die Leute wollen sich treffen und kennenlernen“, glaubt Zwicknagl.

Ruda und ihre Kollegin Karin Biedermann hoffen nun, dass möglichst viele Bürger das abwechslungsreiche Angebot annehmen. „Mit den vielen Kursen und Veranstaltungen wollen wir zeigen, dass wir wieder da sind.“ Übrigens: Rechtsträger der gemeinnützigen Erwachsenenbildungseinrichtung ist die Stadt Geretsried. Die Geschäftsstelle der vhs ist in der Stadtbücherei an der Adalbert-Stifter-Straße 13 untergebracht.

Peter Herrmann

Quelle: DasGelbeBlatt

Auch interessant

Kommentare