Für die Hundesportler wird es eng: Aus ihrem alten Domizil müssen sie raus. Der Verein fordert weiterhin von Geretsried und Königsdorf eine Entschädigungsleistung. Foto: red

"Die Sanduhr läuft langsam aus"

Königsdorf - Die Hundesportfreunde Königsdorf sind noch immer auf der Suche nach einem neuen Domizil. Jetzt kam erneut die Aufforderung vom Landratsamt die Versickergrube stillzulegen.

Der Vorsitzende Burkhard Kassner ist aber optimistisch, dass sich heuer für die Hundesportler – die ihr Vereinsgelände in Wiesen räumen müssen, weil es in der Wasserschutzzone II liegt – ein neues Areal findet. Deshalb will er jetzt die Entschädigungsverhandlungen noch einmal aufnehmen. Denn: Bei einem Umzug stelle sich natürlich unter anderem die Kostenfrage, auch in Hinblick auf den Rückbau des Platzes.

Orientieren will sich Kassner bei den Verhandlungen weiter an den Summen, auf die der Verein schon lange pocht. So will man eine Entschädigungsleistung von 150 000 Euro aus Geretsried und 20 000 Euro sollen von Königsdorf gezahlt werden.

Von Seiten des Landratsamtes habe der Verein Anfang Januar eine weitere Aufforderung erhalten die Versitzgrube stillzulegen. „Bis Mitte Februar, wenn es die Witterung erlaubt, ansonsten in Absprache mit dem Landratsamt“, erklärt Cornelia Breiter, Sachgebietsleiterin für Wasser und Boden am Landratsamt.

Der Vorsitzende der Hundesportfreunde nimmt das Schreiben ernst: „Auch wenn der Verein in den vergangenen Jahren diese Aufforderung schon mehrfach bekommen hat, ist uns klar, dass die Sanduhr langsam ausläuft.“

Derzeit, so Burkhard Kassner, sei er dabei, sich über die Kosten für die Stilllegung der Versitzgrube kundig zu machen. Eine Stilllegung hält er aber auch aus technischen Gründen momentan für gar nicht machbar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beschluss von Stadt: Hier droht riesige „Grenzmauer“ durch Ort - Politiker schlagen Alarm
Wolfratshausen droht eine Grenzmauer. CSU-Politiker haben die geplante Mauer bereits mit weißem Stoff auf mehreren Quadratmetern nachgestellt. 
Beschluss von Stadt: Hier droht riesige „Grenzmauer“ durch Ort - Politiker schlagen Alarm
Polizei sperrt Staatsstraße in Egling: Das ist passiert 
Nach einem schweren Verkehrsunfall zwischen Egling und Wolfratshausen musste die Polizei die Staatsstraße am Mittwochmittag sperren.
Polizei sperrt Staatsstraße in Egling: Das ist passiert 
Angeblicher Microsoft-Mitarbeiter prellt 80-Jährige um mehrere tausend Euro
Auf eine dreiste Betrugsmasche ist eine 80-jährige Geretsriederin reingefallen. Die Polizei warnt ausdrücklich vor Anrufern, die sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgeben.
Angeblicher Microsoft-Mitarbeiter prellt 80-Jährige um mehrere tausend Euro
Bundespolizeiorchester in der Loisachhalle: Hörgenuss für den guten Zweck
Die Kammermusiker des Bundespolizeiorchesters spielten vor 400 Besucher in der Loisachhalle. Der Erlös des Harmoniemusik-Konzerts kommt Demenzkranken zugute.
Bundespolizeiorchester in der Loisachhalle: Hörgenuss für den guten Zweck

Kommentare