+

Schadenshöhe: rund 3000 Euro

63-Jähriger fuhr zu mittig: Mann (20) rammt Baumstumpf

  • schließen

Dietramszell - Die schmale Fahrbahn wurde am Donnerstag einem Dietramszeller zum Verhängnis.

Der 20-Jährige war gegen 17.30 Uhr mit seinem VW Golf auf der TÖL 14 von Bairawies in Richtung Untermühltal unterwegs. In einer Linkskurve kam ihm ein 63-jähriger Dietramszeller in einem Mercedes entgegen.

Der junge Mann wich, da der 63-Jährige laut Polizei zu weit mittig fuhr, nach rechts aus und überfuhr mit seinem Fahrzeug einen Baumstumpf. Dabei gingen der rechte Vorderreifen und die Radaufhängung kaputt. Schadenshöhe: rund 3000 Euro. Bei der Unfallaufnahme gab der 63-Jährige an, dass er ganz rechts gefahren sei. Der VW-Fahre kümmerte sich selbst ums Abschleppen seines Autos. 

peb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erik Machowski ist Feuerwehrler fürs Leben
Die Geretsrieder Feuerwehr hat einen neuen ersten Kommandanten. Erik Machowski (40) ist seit 1. Mai im Amt und wie geschaffen für den Posten – die Feuerwehr ist sein …
Erik Machowski ist Feuerwehrler fürs Leben
Rathauschef hält am Drei-Jahres-Rhythmus fest
Die nächste Johanni-Floßprozession findet wie geplant erst wieder 2020 statt, bestätigt Klaus Heilinglechner. Auch einer Ertüchtigung der Floßrutsche am Kastenmühlwehr …
Rathauschef hält am Drei-Jahres-Rhythmus fest
„Waldram wird im Verkehr ersticken“
Der Bund Naturschutz kritisiert die beschlossene Bebauung der so genannten Coop-Wiese in Waldram. Der Stadtteil, in dem rund 4500 Menschen leben, werde „im Verkehr …
„Waldram wird im Verkehr ersticken“
Beeindruckt von der Flößer-Tradition
Die Johanni-Floßprozession auf der Loisach lockte am Samstagabend tausende Zuschauer an. Auf einem der drei Festflöße saß als Ehrengast Mauro Iacumin, Bürgermeister von …
Beeindruckt von der Flößer-Tradition

Kommentare