+
Erst schwitzen, dann sausen: Wer am kommenden Sonntag teilnehmen will, muss sein Gefährt erst auf den Kiloach, den Hausberg von Steingau, hinaufziehen.

Schlittenrennen zur 1200-Jahr-Feier

Ab geht‘s: Rodelgaudi am Kiloach

Rund 25 Mannschaften haben sich angemeldet zum Schlittenrennen am „Kiloach“, wie die Steingauer ihren Hausberg nennen. Auf selbstgebauten Rutschgefährten stürzen sie sich am Sonntag, 29. Januar, ins Tal.

Dietramszell –  Dabei geht es aber nicht nur darum, möglichst schnell unten anzukommen, erklärt Martin Thalhammer: „Erst müssen die Teams ihren Schlitten zusammen den Berg hochziehen. Dann gilt es, auf Zwischenstationen eine Geschicklichkeitsaufgabe zu bewältigen und eine Goaßn-Maß zu trinken.“ Alles auf Zeit, versteht sich. Auch ein rohes Ei, das die Rodler mit auf den Weg bekommen, muss heil im Tal ankommen. Sonst drohen Zeitstrafen von bis zu zehn Minuten.

Organisator Thalhammer überrascht von so großer Resonanz

Seit mehr als zwei Monaten ist der Burschenverein Steingau, dessen Zweiter Vorsitzender Thalhammer ist, mit der Organisation des Schlittenrennens beschäftigt. Anlass der Gaudiveranstaltung ist das 1200-jährige Jubiläum des Dietramszeller Ortsteils. Dass ihre Idee auf so große Resonanz stößt, hat Thalhammer überrascht: „Wir haben die Anmeldung jetzt geschlossen, sonst werden es zu viele Teilnehmer.“ Auch einige Mädels-Mannschaften seien dabei, etwa ein Team mit vier Friseurinnen aus Jasberg. Gleich zwei Schlitten schickt der Steingauer Bartclub ins Rennen, der sich ebenfalls anlässlich des Jubiläumsjahres formiert hatte (wir berichteten). Mit Glühwein, Kinderpunsch, heißen Würstln und einem Überraschungsgetränk namens „Heribert“ will der Burschenverein dafür sorgen, dass den erwarteten 300 bis 400 Zuschauern nicht kalt wird. Beginn der Veranstaltung ist um 10 Uhr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Frau spielt die Boandlkramerin im Brandner Kaspar
Heuer schlüpfte eine Frau in die Rolle des Boandlkramers im Stück „Brandner Kaspar und das ewig‘ Leben“ der Loisachtaler Bauernbühne. Wie es dazu kam, verrieten uns die …
Diese Frau spielt die Boandlkramerin im Brandner Kaspar
Bootfahrverbot teilweise aufgehoben - aber nicht im Norden
Zwischen Lenggries und Bad Tölz dürfen Boote wieder fahren. Die Isar hat inzwischen weniger Wasser als am Wochenende. Im Nordlandkreis ist das Bootfahren aber weiterhin …
Bootfahrverbot teilweise aufgehoben - aber nicht im Norden
Maskierter Mann stiehlt schlafender Frau zwei Handys
Einen ominösen Handy-Diebstahl meldet die Kriminalpolizei Weilheim. Während eine Geretsriederin geschlafen hat, stieg ein maskierter Mann in ihre Wohnung ein und nahm …
Maskierter Mann stiehlt schlafender Frau zwei Handys
Doppelter Fahndungstreffer: 45-Jähriger in Icking festgenommen
Die Polizei hat am Freitagabend im Gemeindebereich Icking einen 45-Jährigen festgenommen. Der Mann war laut Werner Kraus, Leiter der Polizeiinspektion Fahndung in …
Doppelter Fahndungstreffer: 45-Jähriger in Icking festgenommen

Kommentare