+
Schwere Kopfverletzungen erlitt ein Rennradfahrer bei einem Unfall in der Gemeinde Dietramszell.

65-Jähriger erleidet schwere Kopfverletzungen

Augenzeugen: Rennradfahrer „flog über den Lenker“ - Hubschrauber im Einsatz

  • schließen

Zu hohes Tempo, das vermutet die Wolfratshauser Polizei, führte in Dietramszell zu einem schweren Unfall.

Dietramszell - Ein 65 Jahre alter Radfahrer ist am Dienstagvormittag bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der Münchner musste nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Laut Polizei war der 65-Jährige mit seinem Rennrad auf der Staatsstraße 2368 von Dietramszell kommend in Richtung Kirchbichl unterwegs. Auf einer Gefällestrecke kurz vor dem Habichauer Bach kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit zu Sturz. Augenzeugen mussten mitansehen, wie der Mann „über den Lenker flog“, so die Polizei,  und mit dem Kopf auf dem Asphalt aufschlug. Obwohl der Rennradfahrer einen Helm trug, erlitt er bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen.  cce

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das Schlimmste ist die Ungewissheit“: Künstler berichten, wie sie mit der Corona-Krise umgehen
Abgesagte Konzerte, verschobene Ausstellungen und Lesungen: Den freischaffenden Künstlern macht die Corona-Krise zu schaffen. Drei von ihnen berichten, wie sie mit der …
„Das Schlimmste ist die Ungewissheit“: Künstler berichten, wie sie mit der Corona-Krise umgehen
100. Geburtstag zu Corona-Zeiten: Stimmungsvoll-ungewöhnliche Feier im Seniorenheim
Friedrich Hofmeister feierte im Seniorenheim Schwaigwall seinen 100. Geburtstag. Ein nicht alltägliches Fest in ungewöhnlichen Zeiten.
100. Geburtstag zu Corona-Zeiten: Stimmungsvoll-ungewöhnliche Feier im Seniorenheim
Biergärten seit einer Woche wieder geöffnet: Wirte ziehen weitgehend positives Fazit
Seit einer Woche haben Biergärten wieder geöffnet, an diesem Montag geht es auch in den Gasträumen weiter. Die Wirte sind zufrieden - auch wenn nicht jeder die neuen …
Biergärten seit einer Woche wieder geöffnet: Wirte ziehen weitgehend positives Fazit
Die Tafeln im Landkreis haben wieder geöffnet
Es ist ein weiterer Schritt in Richtung Normalität: Nach und nach haben die Tafeln im Landkreis wieder ihren Betrieb aufgenommen - mit Hygienekonzept, versteht sich. 
Die Tafeln im Landkreis haben wieder geöffnet

Kommentare