Zeugen gesucht

Bierflasche fliegt gegen Pkw-Scheibe

Dietramszell/Bad Tölz - Bei einem handfesten Streit an der Tölzer Aral-Tankstelle, flogen nicht nur die Fäuste, sondern auch Bierflaschen. Betroffen war ein Dietramszeller.

In einer Rauferei endete am frühen Sonntagmorgen um 4.15 Uhr ein Streit zwischen mehreren Personen an der Aral-Tankstelle an der Sachsenkamer Straße in Bad Tölz. Den Grund für die Auseinandersetzung kennt die Polizei nicht, da sich alle Beteiligten bereits aus dem Staub gemacht hatten, als die Streife ankam. Die Beamten suchten zwar noch die nähere Umgebung ab, trafen aber niemanden mehr an.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen, denn bei der Rauferei wurde das Auto eines Dietramszellers beschädigt, das der 36-Jährige auf dem Gelände der Tankstelle abgestellt hatte. Eine Bierflasche hatte laut Pressebericht die Heckscheibe des Renault getroffen, woraufhin das Glas zu Bruch ging. Den Schaden beziffert die Polizei mit zirka 600 Euro. Hinweise nimmt die Tölzer Inspektion unter 0 80 41/76 10 60 entgegen.

sis

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendrat: Infos zur Stadtentwicklung aus erster Hand
Informationen aus erster Hand und Hintergrundwissen bekamen die Mitglieder des Geretsrieder Jugendrats in seiner jüngsten Sitzung.
Jugendrat: Infos zur Stadtentwicklung aus erster Hand
Geretsried soll maßvoll wachsen
Wohin soll sich Geretsried in den kommenden Jahren entwickeln? Eine Antwort auf diese Frage soll der Flächennutzungsplan (FNP) liefern, den der Stadtrat gerade neu …
Geretsried soll maßvoll wachsen
Lärm am Gleis: Anwohner hoffen auf Schallschutz
Die Anwohner des Mühlpointwegs sind nicht nur wegen des ungesicherten Gleiszugangs in Habachtstellung. Sie beklagen auch, dass die Bahn in letzter Zeit die nötige …
Lärm am Gleis: Anwohner hoffen auf Schallschutz
Geretsriederin (32) betrügt weiter – zum sechsten Mal verurteilt
Nur ein halbes Jahr nachdem sie vorzeitig aus der Haft entlassen worden war, wurde eine Geretsriederin (32) erneut straffällig. Trotz zweifacher offener …
Geretsriederin (32) betrügt weiter – zum sechsten Mal verurteilt

Kommentare