+

Neue Chlordioxidanlage

Chlorgeruch in Dietramszell verduftet

Dietramszell – Ab dem Wochenende soll der Chlorgeruch und -geschmack des Trinkwassers im nördlichen Gemeindebereich Dietramszells weitgehend der Vergangenheit angehören.

„Die neue Chlordioxidanlage wurde am vergangenen Freitag eingebaut und ist in Betrieb“, erklärte Bürgermeisterin Leni Gröbmaier in der Bauausschusssitzung am Dienstagabend. Etwa eine Woche dauert es laut Gröbmaier, bis der unangenehme Geruch der herkömmlichen Chlorung verflogen ist.

Bis zum Neubau des Hochbehälters Jasberg muss das Trinkwasser aber weiterhin gechlort werden, da durch die maroden Wände des alten Speichers theoretisch jederzeit Keime ins Trinkwasser gelangen könnten. Auch die Abkochempfehlung des Tölzer Gesundheitsamts bleibt bestehen. Dank der neuen Technologie soll aber die Belastung der Bevölkerung reduziert werden.

„Eine weitere Verbesserung ist leider nicht erreichbar“, berichtete Gröbmaier im Fachausschuss. Mindestens ein Jahr, so ihre Schätzung, müssten die Bürger noch mit dem gechlorten Wasser leben.

cw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volksfest vor der Loisachhalle: Lohnt sich ein Besuch?
Zufriedenheit hüben, Ernüchterung drüben. Die Schausteller auf dem Wolfratshauser Volksfest ziehen unterschiedliche Halbzeitbilanzen. 
Volksfest vor der Loisachhalle: Lohnt sich ein Besuch?
Bürgerentscheid abgelehnt: So reagieren die Betroffenen
Es wird keinen Bürgerentscheid in Geretsried geben. Der Stadtrat hat das Bürgerbegehren für ungültig erklärt. Für die Investoren ist das erfreulich, für die Gegner des …
Bürgerentscheid abgelehnt: So reagieren die Betroffenen
Schulleitung in Geretsried bläst Abi-Streich ab
Wieder einmal ist ein Abi-Streich am Geretsrieder Gymnasium aus dem Ruder gelaufen. Weil schon frühmorgens Alkohol im Spiel war, bliesen Oberstufenkoordinator Peter …
Schulleitung in Geretsried bläst Abi-Streich ab
S-Bahn-Störung auf der S7: Vermisste Person wird gesucht
Wegen eines Polizeieinsatzes war die S7 zwischen Icking und Wolfratshausen von Mittwochmittag bis in die Abendstunden gesperrt. 
S-Bahn-Störung auf der S7: Vermisste Person wird gesucht

Kommentare