Ort des Geschehens: In die Tür des Mesnerhauses wurde ein Hakenkreuz geritzt. Die Frage ist: Richtete sich das gegen die Syrer, die dort wohnen?

Appell an die Bürger

Bürgermeisterin äußert sich zu Hakenkreuz-Schmiererei

  • schließen

Dietramszell - Im Dorf herrscht Bestürzung. Nach der Hakenkreuz-Schmiererei in Dietramszell hat sich nun Bürgermeisterin Leni Gröbmaier geäußert.

In der Gemeinde herrscht Bestürzung darüber, dass in die Tür zur Mesnerwohnung der evangelischen Kirche in Schönegg ein Hakenkreuz eingeritzt worden ist. Dies umso mehr, als dort seit einigen Wochen sieben Flüchtlinge leben. „Wir betrachten diese Tat sowohl als Angriff auf den sozialen Frieden in unserer Gemeinde als auch als Verletzung und Beeinträchtigung unserer christlichen und freiheitlich-demokratischen Grundordnung“, schreibt Bürgermeisterin Leni Gröbmaier.

Wie berichtet hatte ein Mitglied des Helferkreises das Symbol entdeckt. Der Geretsrieder Polizeichef Walter Siegmund hatte erklärt, dass es durchaus unklar sei, wann das Symbol eingeritzt worden sei. Es seien Zweifel angebracht, ob es sich wirklich gegen die Flüchtlinge richtet, die dort wohnen.

Nichtsdestotrotz versichert Gröbmaier: „Das Hakenkreuz ist in Deutschland und der ganzen Welt das Symbol für eine menschenverachtende Diktatur und Tyrannei, schlicht für all das, was kein Mensch jemals über sich ergehen lassen möchte.“ Sie appelliert an alle Bürger, sich gegen menschenverachtende Ideen zu stellen und sich weiter dafür einzusetzen, „dass Hilfe gut stattfinden kann.“

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kiosk-Einbruch: Ist ein Serientäter am Werk ?
Einbrüche und Sachbeschädigungen: In Geretsried geht möglicherweise ein Serientäter um.
Kiosk-Einbruch: Ist ein Serientäter am Werk ?
Auto erfasst Rennradfahrer: Schwer verletzt
Ein Rennradfahrer ist am Donnerstagabend bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der 69 Jahre alte Tölzer musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen …
Auto erfasst Rennradfahrer: Schwer verletzt
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
München - Mit Constantin Leopold Prinz von Anhalt-Dessau aus Tegernsee zieht die AfD in die Wahl. Ein Politiker-Prinz für Oberbayern? Schöne Geschichte für die Partei - …
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
Wie braut man Starkbier, Herr Stocker ?
Vor einer Woche hat die Starkbierzeit begonnen – die in Bayern eine lange Tradition hat. Bereits im 15. Jahrhundert brauten Mönche diese Art des Gerstensafts, da Sie …
Wie braut man Starkbier, Herr Stocker ?

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare