+
Im Amt bestätigt: Vorsitzender Michael Häsch (Mitte).

Häuser auch mal höher bauen

Häsch bleibt CSU-Ortsvorsitzender

  • schließen

Mehr bezahlbaren Wohnraum für Einheimische zu schaffen, ist für Michael Häsch eines seiner dringendsten Ziele als Kommunalpolitiker. „Da muss man auch mal überlegen, ob man die Häuser bei uns nicht einen halben oder einen Meter höher bauen kann“, appellierte der Zweite Bürgermeister in der Jahresversammlung des CSU-Ortsverbands Dietramszell an seine Gemeinderatskollegen.

Dietramszell – Auch bei geplanten Hauserweiterungen im Außenbereich sei mehr Toleranz wünschenswert. Innerhalb seiner Partei scheint Häsch damit auf Zuspruch zu stoßen: Einstimmig und ohne Gegenkandidat wurde der Schönegger in seinem Amt als Ortsvorsitzender bestätigt. Zu seinen Stellvertreter wählten die 22 anwesenden Mitglieder die Kreis- und Gemeinderätin Uschi Disl aus Großeglsee sowie den früheren Gemeinderat Ernst Ausfelder aus Ascholding.

In Abwesenheit wurden Florian Heuschneider als Schatzmeister und Johann Gams als Schriftführer bestimmt. Beide hatten sich telefonisch zur Kandidatur bereiterklärt, so Häsch. Zwei erst im vergangenen Jahr in den Ortsverband eingetretene Mitglieder, Christine Auernhammer und Xaver Ausfelder, sorgen als neue Beisitzer für die von Häsch angestrebte „Verjüngung“ des Vorstands. Vervollständigt wird das Gremium durch Annelies Miller, Thomas Bachmeier, Robert Schmid und den bisherigen Kassier David Schletzbaumer, der seinen früheren Posten aus beruflichen Gründen niederlegte.

„Uns stehen zwei schwierige, von Wahlkämpfen geprägte Jahre bevor“, schwor der alte und neue Vorsitzende sein Team auf die gemeinsamen Aufgaben ein. Wichtig sei ihm vor allem die Präsenz vor Ort. Auf jeden Fall weiterführen wolle er daher den im vergangenen Jahr eingeführten „mehr oder minder regelmäßigen Stammtisch“ mit wechselnden Schwerpunktthemen.

Auch der Stimmkreisabgeordnete Martin Bachhuber, der sich im Dietramszeller Gasthof Peiß als Wahlleiter zur Verfügung gestellt hatte, lobte die Dietramszeller CSU als „sehr aktiven Ortsverband“, der großen Zuspruch von seinen Mitgliedern erfahre. Im Juli soll es auf Häschs Initiative in Ascholding einen großen Empfang mit Erwin Huber, dem Vorsitzenden des Wirtschaftsausschusses im bayerischen Landtag, und allen Gewerbetreibenden der Kommunen Dietramszell und Egling geben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dietramszell feiert ohne Ende
1200 Jahre: So lange gibt es Steingau und Erlach schon. Das ist ein guter Grund, um in Dietramszell nach dem Gaufest weiterzufeiern. 
Dietramszell feiert ohne Ende
Landkreis verbietet Bootfahren auf der Isar
Das Landratsamt hat eine Allgemeinverfügung erlassen, die das Bootfahren auf der Isar ab Samstag bis auf Weiteres verbietet. Es besteht Lebensgefahr.
Landkreis verbietet Bootfahren auf der Isar
Iloga: Drei Viertel der Standflächen sind schon vergeben
 Bis zur Eröffnung der Isar-Loisach-Gewerbeausstellung, kurz Iloga, im April nächsten Jahres fließt noch reichlich Wasser die Loisach hinunter. Doch Projektleiter …
Iloga: Drei Viertel der Standflächen sind schon vergeben
Einbruch am Neuen Platz: Juwelier ausgeräumt
Schmuck im Wert von mehreren zehntausend Euro wurden in der Nacht auf Freitag bei einem Juwelier am Neuen Platz gestohlen. Mindestens zwei Einbrecher legten Wert auf …
Einbruch am Neuen Platz: Juwelier ausgeräumt

Kommentare