Schmerzhafte Straftat

Dietramszeller kracht mit zwei Promille gegen Baum

Dietramszell – Er hatte reichlich Alkohol getrunken und setzte sich trotzdem ans Steuer: Das ging für einen Dietramszeller (25) nicht gut aus. Er krachte gegen einen Baum.

Schmerzhaft gebüßt hat ein 25 Jahre alter Autofahrer seine Alkoholsünde. Der Dietramszeller war am Freitagmorgen mit seinem Pkw unterwegs vom Peretshofer Berg in Richtung Stockach. Kurz vor dem Weiler in Stockach geriet er laut Polizei mit seinem Wagen nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Der Pkw überschlug sich, schleuderte zurück auf die Straße und blieb auf dem Dach liegen. „Der Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt“, berichtet Polizeihauptmeister Michael Wirth. Der Pkw hat nur noch Schrottwert. Die mutmaßliche Unfallursache war schnell ermittelt. Ein Atemalkoholtest bei dem 25-Jährigen ergab einen Wert von knapp zwei Promille. Wirth: „Ihn erwartet nun ein Strafverfahren, was unter anderem den Entzug seiner Fahrerlaubnis nach sich ziehen wird."

cce

Rubriklistenbild: © KEYSTONE

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung in Obermühltal
Dietramszell - Ab Dienstag, 28. März, wird die Ortsdurchfahrt Obermühltal für den Verkehr komplett gesperrt sein. Die Gemeinde und das Staatliche Bauamt Weilheim …
Vollsperrung in Obermühltal
Kreisverkehr wird nicht begrünt
Icking - Dem SPD-Ortsverband ist der Kreisverkehr an der B 11 zu kahl. Er wollte ihn, gemeinsam mit Kindern von "Plant for the Planet",  begrünen. Doch das hat der …
Kreisverkehr wird nicht begrünt
Ein Kontrapunkt zur Starkbierzeit
Wolfratshausen - Die Stadtkapelle Wolfratshausen setzte bei ihrem Jubiläumskonzert in St. Andreas eher auf die leisen Töne - und fand damit denkbar großen Anklang. 
Ein Kontrapunkt zur Starkbierzeit
Golf gerät auf die Gegenspur
Eine leicht verletzte Frau und rund 20 000 Euro Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag gegen Abend in der Gemeinde Egling ereignet …
Golf gerät auf die Gegenspur

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare