+
Kaputt: Mit dem Ellbogen hat ein Wolfratshauser eine Autoscheibe demoliert.

Autofahrer rastet aus

Mit Ellbogen Scheibe zerschlagen

  • schließen

Landkreis - Ein Autofahrer aus Wolfratshausen ist ausgerastet. Sein Hyundai war liegen geblieben, der Mann und seine Mitfahrer waren stark alkoholisiert.

Mit leerem Tank ist am Mittwochabend ein Wagen auf der Staatsstraße 2072 zwischen Egling und Bad Tölz liegen geblieben. Nach Auskunft der Polizei ging bei der Inspektion gegen 21.20 Uhr die Mitteilung ein, dass sich auf der Staatsstraße ein mit eingeschalteter Warnblinkanlage stehender Hyundai in Fahrtrichtung Bad Tölz befindet. Die Beamten trafen vor Ort vier Männer im Alter von 31, 48, 50 und 60 Jahren an, die stark alkoholisiert waren und sich außerhalb des Fahrzeugs aufhielten. Wer von den vier Männern gefahren war, ließ sich nicht klären. Angeblich war ein leerer Tank daran schuld, dass das Auto seinen Dienst versagte.

Bei der Befragung geriet ein Wolfratshauser (48) schwer in Rage. Sein aggressives Verhalten gipfelte darin, dass er unvermittelt mit seinem linken Ellbogen die Heckscheibe des Fahrzeuges einschlug. Aus diesem Grund wurde er bis zum nächsten Morgen in Sicherheitsgewahrsam genommen. Außerdem erwartet den Wüterich eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ökologie-Lehrpfad eingeweiht
Das ist deutschlandweit einmalig: In Königsdorf wurde ein begehbarer ökologischer Fußabdruck eingeweiht.
Ökologie-Lehrpfad eingeweiht
Viele Mitglieder, gesunde Finanzen
Die Wasserrettung ist ein wichtiges Thema in einem Landstrich, in dem es viele Flüsse und Seen gibt. Da ist es eine gute Nachricht, dass es dem Ortsverband …
Viele Mitglieder, gesunde Finanzen
Musikkapelle Holzhausen zu Gast in Frankreich
Die Musikkapelle Holzhausen ist international gefragt. In der französischen Karnevalshochburg Chalon-sur-Saône traten die Musiker kürzlich vor über 1000 Gästen auf.
Musikkapelle Holzhausen zu Gast in Frankreich
„Die haben net alle Kerzen am Christbaum“
Genau in der Mitte der Amtszeit gibt es keine Schonung – nicht für den Bürgermeister und nicht für die Stadträte. Einige Politiker mussten ganz schön schlucken, als …
„Die haben net alle Kerzen am Christbaum“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare