23-Jährige will schlichten und fängt sich eine

Frauen schlägern sich an Fasching in Dietramszell

Dietramszell - Wie jetzt der Polizei gemeldet worden ist, sind am Rosenmontag bei einem Faschingsball in Dietramszell die Fäuste geflogen. Bei einer 23-Jährigen landete eine Faust im Gesicht.

Erst mit einigen Tagen Verspätung wurde bei der Geretsrieder Polizei angezeigt, dass am Rosenmontag bei einem Faschingsball in Dietramszell die Fäuste geflogen sind. Gegen 2 Uhr in der Früh, das berichtet Walter Siegmund, Leiter der Polizeiinspektion Geretsried, gerieten sich bei der Feier zwei Frauen in die Haare.

Eine 23-Jährige griff schlichtend ein – und musste das schmerzhaft büßen: Eine 44 Jahre alte Närrin verpasste ihr einen Faustschlag ins Gesicht. Die 23-jährige wurde leicht verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Beide Tatbeteiligten stammen laut Siegmund aus Dietramszell, auf die 44-Jährige rollt ein Strafverfahren wegen wegen Körperverletzung zu.

cce

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das Geretsried des 21. Jahrhunderts“
Der Stadtrat hat dem Krämmel-Bau am Karl-Lederer-Platz mit großer Mehrheit zugestimmt. Zuvor hielt der Bürgermeister eine leidenschaftliche Rede
„Das Geretsried des 21. Jahrhunderts“
„Eine Störung, aber nichts Dramatisches“
6,5 Hektar zerstörte Vegetation, ein Sachschaden in Höhe von mehreren 10.000 Euro: Der Brand am Mittwoch in den Isarauen war schlimm, aber die Natur wird sich bald …
„Eine Störung, aber nichts Dramatisches“
Pflanzaktion im Bergwald
50 Elsberren und 50 Tannen werden im Wolfratshauser Bergwald gepflanzt. Alle Waldfreunde sind aufgerufen, sich an der Pflanzaktion zu beteiligen.
Pflanzaktion im Bergwald
„Anarchisch glücklich sein“
Ganz Deutschland hat seine Melodien im Ohr: Hans Franek hat die Hymne des FC Bayern („Stern des Südens“) produziert, er komponiert Filmmusik und Werbejingles für …
„Anarchisch glücklich sein“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare