+
Täglich um 12 Uhr wenden sich Pfarrer Thomas Neuberger und sein Pastoralteam per Video an die Gläubigen. 

Corona-Krise

Im Dietramszeller Pfarrverband gibt‘s den Segen per Video

  • schließen

Die Gotteshäuser sind wegen der Ansteckungsgefahr derzeit geschlossen. Die Geistlichen in Dietramszell haben darauf reagiert.

Dietramszell Fernsehübertragungen oder Live-Streams aus großen Pfarreien können eine Alternative sein zum derzeit nicht erlaubten Gottesdienst. Vielen fehlt dabei aber der persönliche Bezug zu den Menschen, die sie seelsorgerisch durchs Jahr begleiten, und zu den Kirchen der Gemeinde. Näher dran am Alltag sind die täglichen Videobotschaften von Dekan Thomas Neuberger und seinem Pastoralteam aus dem Pfarrverband Dietramszell.

Über eine WhatsApp-Gruppe versenden sie jeden Tag um 12 Uhr einen Link zum „Gedanken für den Tag“. Zwei bis vier Minuten dauern die YouTube-Clips, mit denen die vier Seelsorger den Gemeindemitgliedern in Corona-Zeiten Kraft und Mut spenden wollen. Sie werden abwechselnd von Pfarrer Neuberger, Pater Bimo, Diakon Hermann Vollmer und Gemeindereferentin Ruth Schaefer gesprochen. Drehort ist mal das heimische Wohnzimmer, mal eine der Gemeindekirchen oder das Pfarrheim.

Neben einer Botschaft für den jeweiligen Tag gibt es ein Gebet und den Segen für die Zuschauer. „Das wird sehr positiv angenommen“, erzählt Neuberger. Etwa 450 Menschen bekommen täglich über eine Textnachricht den Link zum Video. „Viele leiten ihn dann noch an Freunde oder Bekannte weiter.“ Oft erreichen ihn deshalb auch Dankesworte aus anderen Gemeinden und Landkreisen, „sogar bis aus dem Rheinland“.

Unter dem Suchbegriff „Mariae Himmelfahrt Dietramszell“ kann man die Tagesimpulse direkt bei YouTube finden.

Die Aufnahme in die WhatsApp-Gruppe vermittelt das Pfarrbüro unter der Telefonnummer 0 80 27/9 03 80.  

cw

Lesen Sie auch: 

Mit Croissants durch die Quarantäne

In der Blütezeit geschlossen: Gärtner bangen um Kerngeschäft

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tanzschule Müller: Über drei Monate nur virtueller Tango
Gespräch mit Alexander Müller über die Situation seiner Tanzschule während der Corona-Pandemie.
Tanzschule Müller: Über drei Monate nur virtueller Tango
Roma-Kreuzung: Anwohner übergibt Kfz-Kennzeichen von „Rasern und Posern“ der Polizei
Ein Anwohner der Roma-Kreuzung in Wolfratshausen macht seinem Unmut über die Verkehrsbelastung Luft: Er übergab der Polizei eine Liste mit Kfz-Kennzeichen. 
Roma-Kreuzung: Anwohner übergibt Kfz-Kennzeichen von „Rasern und Posern“ der Polizei
Altschützen Weidach:  Geboren im „Grünen Baum“
Die Altschützen Weidach feiern ihr 100-jähriges Bestehen.  Schützenmeisterin Susi Steiner blickt zurück
Altschützen Weidach:  Geboren im „Grünen Baum“
Museen in Bad Tölz-Wolfratshausen erwachen zum Leben
Seit zwei Wochen öffnen in Bayern nach und nach die Museen wieder. Bei einigen Einrichtungen müssen sich die Besucher noch ein wenig gedulden. Und in allen Museen gilt: …
Museen in Bad Tölz-Wolfratshausen erwachen zum Leben

Kommentare