Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten

Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten

100 Haushalte sind betroffen

„Komplexe Störung“ - Wasser legt etliche Telefonkabel lahm 

  • schließen

Kein Telefon, kein Internet: Etwa 100 Haushalte in Dietramszell waren in den vergangenen Tagen von der Außenwelt abgeschnitten. Der Grund wurde bald erkannt.

Dietramszell – Kein Telefon, kein Internet: Etwa 100 Haushalte in Dietramszell waren in den vergangenen Tagen von der Außenwelt abgeschnitten. Schuld daran war die Tatsache, dass Wasser in ein Kabel eingedrungen ist – und zwar an gleich drei Stellen auf einer Länge von acht Metern an der Wolfratshauser Straße. „Die Störung ist tatsächlich ein bisschen komplexer als in anderen Fällen“, erklärt Andreas Fuchs, Pressesprecher der Deutschen Telekom. 

Grundsätzlich gilt: Wenn Wasser, etwa infolge von Starkregen, in ein undichtes Kabel eindringt, kann alles Mögliche passieren. Im Idealfall hat es gar keine Folgen, gelegentlich treten Störgeräusche auf – oder es kommt zu einem Komplettausfall wie in Dietramszell. Seit Donnerstag arbeitet die Telekom daran, das Kabel, das knapp einen Meter unter der Erde verläuft, zu reparieren. Möglicherweise werden die Arbeiten noch am Samstag beendet. „Das steht allerdings unter Vorbehalt“, so Fuchs. „Man weiß nicht, was passiert.“

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fall Sieber: SPD spricht von Schlamperei, Ministerium kontert
Die Großmetzgerei Sieber in Geretsried ist Geschichte. Doch die Aufarbeitung des Listerienfunds in Produkten des insolventen Unternehmens ist längst nicht abgeschlossen.
Fall Sieber: SPD spricht von Schlamperei, Ministerium kontert
Stadtrat erklärt Bürgerbegehren für unzulässig
Zu hoch und zu breit: Die Initiatoren des Bürgerbegehrens haben 1563 gültige Unterschriften eingereicht, um das Ausmaß des geplanten Gebäudes am Karl-Lederer-Platz zu …
Stadtrat erklärt Bürgerbegehren für unzulässig
Therapeut (69) missbraucht Patientin (27)
Wegen sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung einer Patientin musste sich ein Münchner Psychologe vom Schöffengericht am Amtsgericht Wolfratshausen verantworten.
Therapeut (69) missbraucht Patientin (27)
Heimatmuseum zeigt „Schule einst in Königsdorf und Bayern“ 
Das Heimatmuseum führt die Sonderausstellung „Schule einst in Königsdorf und in Bayern“ in erweiterter Form fort. Neu sind etwa um die 100 Klassenfotos der Volksschule …
Heimatmuseum zeigt „Schule einst in Königsdorf und Bayern“ 

Kommentare