Bluttat vor Neuraum: Polizei fasst weitere Täter

Bluttat vor Neuraum: Polizei fasst weitere Täter

Schwerer Unfall

In Dietramszell: 88-Jährige stößt frontal gegen Ford

  • schließen

Dietramszell - 6500 Euro Schaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls in Dietramszell. Eine 88-jährige Münchnerin geriet in den Gegenverkehr, wo eine Dietramszellerin unterwegs war.

Eine 48 Jahre alte Dietramszellerin ist am Zweiten Weihnachtsfeiertag bei einem Unfall leicht verletzt worden. Laut Polizei war eine Münchnerin (88) gegen 13 Uhr mit ihrem Opel von Linden in Richtung Dietramszell auf der Staatsstraße 2368 unterwegs. 

Kurz nach der Abzweigung nach Lochen kam die Seniorin nach eigenen Angaben aufgrund der tiefstehenden Sonne in einer leichten Linkskurve mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit dem entgegenkommenden Ford der Dietramszellerin zusammen. Die beiden Autos haben laut Polizei nur noch Schrottwert, der Gesamtsachschaden beträgt rund 6500 Euro. Die Dietramszellerin klagte nach der Kollision über Brustschmerzen, die Versorgung durch den Rettungsdienstes war jedoch nicht nötig.

cce

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Runde um den Block endet mit 58.000 Euro Schaden
Auf die „Runde um den Block“ hätten ein Heilbrunner (19) und ein Wolfratshauser (17) wohl lieber verzichten sollen. Nach dem Konsum von Alkohol und vermutlich auch …
Runde um den Block endet mit 58.000 Euro Schaden
Betrunken: Sanitäter getreten und Polizisten bespuckt
Ein mehrfach vorbestrafter 18-Jähriger aus Lenggries legte sich mit Sanitätern und Polizisten an. Vor Gericht zeigte er Reue.
Betrunken: Sanitäter getreten und Polizisten bespuckt
VW-Fahrer fährt Bub (9) an und flüchtet
Wegen Unfallflucht ermittelt derzeit die Geretsrieder Polizei: Ein unbekannter Autofahrer hat in Dietramszell einen neunjährigen Bub angefahren – und ihm nicht geholfen.
VW-Fahrer fährt Bub (9) an und flüchtet
Schuhdiebstahl in Geretsried: Weiteres Opfer meldet sich
Ein Schuhdieb treibt in Geretsried weiterhin sein Unwesen. Nun hat sich ein weiteres Opfer bei der Polizei gemeldet.
Schuhdiebstahl in Geretsried: Weiteres Opfer meldet sich

Kommentare