+
Starke Konkurrenz: Ex-Biathletin Uschi Disl (li.) aus Dietramszell tritt gegen neun andere Ex-Champions in der Sendung „Ewige Helden“ an. (Klick für großes Foto)

Start des Formats "Ewige Helden"

Neue TV-Show auf VOX mit Ex-Biathletin Uschi Disl

  • schließen

Dietramszell - Wie sportlich ist Ex-Biathletin Uschi Disl aus Dietramszell? Die Sportlerin beweist es in der neuen TV-Sendung "Ewige Helden" auf Vox.

Ex-Biathletin Uschi Disl aus Dietramszell kehrt am kommenden Dienstag auf die Fernsehbildschirme zurück: Die 45-Jährige ist Kandidatin der neuen Sportlerdoku „Ewige Helden“ auf Vox. In der Sendung sporteln sich zehn deutsche Ex-Champions unterschiedlicher Disziplinen in die deutschen Wohnzimmer. Drei Wochen lang haben sie gemeinsam in einer andalusischen Villa verbracht, um herauszufinden, wer von ihnen der vielseitigste Athlet ist. Uschi Disl wusste „ganz genau“, worauf sie sich einlässt, sagt sie. In ihrer Wahlheimat Schweden sei das Format seit Jahren ein großer Erfolg. Dort und in Norwegen schalten regelmäßig mehr als die Hälfte aller Zuschauer ein, wenn sich ehemalige Spitzensportler duellieren.

Das Teilnehmerfeld der neuen VOX-TV-Show ist erlesen

Das Teilnehmerfeld ist durchaus erlesen und hat nichts mit abgehalfterter B- und C-Prominenz zu tun. In dem deutschen Ableger treten neben Disl der Triathlet Faris Al-Sultan, Boxer Markus Beyer, Zehnkämpfer Frank Busemann, Weitspringerin Heike Drechsler, Stabhochspringer Danny Ecker, Fußball-Weltmeister Thomas Häßler, Diskus-Held Lars Riedel, Schwimmerin Britta Steffen und Snowboarderin Nicola Thost an. Die Ex-Stars messen sich in sportlichen Wettkämpfen – und erzählen über ihre größten Triumphe und harte persönliche oder sportliche Niederlagen. Sie geben also einen tiefen Einblick in ihre Sportlerseelen. Da wird’s durchaus emotional.

"Ewige Helden" auf VOX ist ein bisschen wie "Sing meinen Song"

Vox bewegt sich mit den „Ewigen Helden“ ein wenig in der Spur seines erfolgreichen Formats „Sing meinen Song“ – mit dem Unterschied, dass hier keine Musiker unterschiedlicher Stilrichtungen aufeinandertreffen, sondern ehemalige Topathleten. Bei aller Harmonie innerhalb der Truppe geht es um den sportlichen Wettstreit, bei dem es auf Durchhaltevermögen, Strategie, Konzentration, Ausdauer und Kraft ankommt. Ab der zweiten Folge muss jede Woche einer der Athleten das Camp verlassen. Ruth Moschner moderiert das Format.

Ist Uschi Disl die vielseitigste Athletin? „Ich glaube nicht, dass ich vielseitiger bin“, sagt sie. „Dennoch bin ich eine Kämpfernatur. Ich bin bei Aufgaben, bei denen man beißen muss, besonders gut.“

Der Sendeplatz

„Ewige Helden“ läuft acht Mal dienstags um 20.15 Uhr auf Vox. Eine Vorschau sehen Sie auf den Facebook-Seiten unserer Zeitung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Wenzberg bleibt der Wenzberg - vorerst
Der Wenzberg bleibt nach einem Architekten mit nationalsozialistischer Vergangenheit benannt - zumindest vorerst. Eine Entscheidung über die Umbenennung der Straße soll …
Der Wenzberg bleibt der Wenzberg - vorerst
Tafel-Chef Peter Grooten ist verstorben
Peter Grooten wusste genau, was er wollte. Und was er wollte, das setzte er durch. Zum Glück für die Geretsrieder-Wolfratshauser Tafel. Der gebürtige Sauerländer …
Tafel-Chef Peter Grooten ist verstorben
Autohaus Kern muss schließen
Das Autohaus Kern an der Elbestraße war einst ein florierendes Unternehmen mit bis zu 40 Mitarbeitern. Doch das ist Vergangenheit. Jetzt ist der Traditionsbetrieb …
Autohaus Kern muss schließen
Karl-Lederer-Platz: Grundwasserproblem schlägt Wellen
Geretsried - „Warum baut man keinen Regenwasserkanal?“, fragte Doris Semmler am Stammtisch des CSU-Ortsverbands am Sonntag im Gasthof Geiger. Die Vertreterin der …
Karl-Lederer-Platz: Grundwasserproblem schlägt Wellen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare